Google Voice künftig auch als iPhone-App

Billiger telefonieren

Google Voice künftig auch als iPhone-App

Nach 16 Monaten konnten sich die beiden Rivalen endlich einigen.

Was lange währt, wird endlich gut: Nach mehr als einjährigen Verhandlungen hat Apple das Google -Programm für Internet-Telefonie auf dem iPhone zugelassen. Dies gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. Google Voice bietet unter anderem günstigere Tarife für Auslandsgespräche und den E-Mail-Versand von Sprachnachrichten.

Zulassung zunächst abgelehnt
Apple hatte im vergangenen Jahr die Zulassung des iPhone-Apps für Google Voice mit der Begründung abgelehnt , dass dieses lediglich bereits vorhandene Funktionen dupliziere. Hingegen gibt es Voice-Apps von Google für Blackberry - und Android -Geräte. Wegen der Blockade des Google-Apps hat die US-Telekommunikationsbehörde (FCC) eine Untersuchung gegen Apple und AT&T eingeleitet, den exklusiven Mobilfunkbetreiber für das iPhone in den USA.

Verhandlungsmarathon
Was nun, 16 Monate nach dem ersten Antrag, den Ausschlag für die Zulassung gab, sagte Apple-Sprecherin Trudy Muller nicht. Google Voice sei künftig wie mehr als 300.000 weitere Apps im App Store erhältlich, erklärte sie.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten