Hacker malt Zuckerberg aus Fäkalien

Eigenen Kot verwendet

Hacker malt Zuckerberg aus Fäkalien

Es darf bezweifelt werden, dass sich der Facebook-Chef über dieses Bild freut.

Der amerikanische Hacker und Künstler KATSU hat nun ein Porträt von Mark Zuckerberg gemalt. An sich ist das nichts Ungewöhnliches. Doch der Künstler setzte bei der verwendeten Farbe auf ein ziemlich spezielles Material. Er malte den Facebook-Chef nämlich mit seinem eigenen Kot.

Teil einer Ausstellung
Das Fäkalien-Porträt ist Teil einer KATSU-Ausstellung, die gerade in The Hole in Brooklyn (New York) gezeigt wird. Konkret handelt es sich dabei um die erste Solo-Ausstellung des Künstlers. Sie hört auf den Namen „Remember the Future“. Zuckerberg hat sich zu dem Porträt (noch) nicht geäußert. Es darf aber bezweifelt werden, dass es ihm gefällt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten