Soll doch nicht iPhone 13 heißen

2021er-iPhones: Name und Top-Kamera durchgesickert

Teilen

Das neue Apple-Smartphone soll nicht iPhone 13 heißen, aber eine überragende Kamera bieten. 

Zuletzt hat eine Studie gezeigt, dass sich rund ein Fünftel aller Apple-Kunden das 2021er-iPhone nicht kaufen würden, falls es mit dem Namen  iPhone 13 in den Handel kommen sollte . Hier spielt der Aberglaube also eine große Rolle. Viele sind fest davon überzeugt, dass die Zahl 13 Unglück bringe. Einem aktuellen Bericht zufolge dürfte das auch Apple klar sein.

Apple soll das iPhone 13 überspringen

Laut dem Analysten und ausgewiesenen Apple-Experten Ming-Chi Kuo (via Digital Trends) wird der US-Konzern seine diesjährige Smartphone-Reihe mit der Bezeichnung iPhone 12S in den Handel bringen. Im kommenden Jahr soll dann das iPhone 14 folgen. Falls Kuos Prognose zutrifft, lässt Apple das iPhone 13 also komplett aus. Der Analyst ist mit den Zulieferern des US-Konzerns bestens vernetzt und liegt mit seinen Vorhersagen sehr oft richtig.

Ultraweitwinkel mit Autofokus

Deshalb dürfte auch eine weitere Ankündigung von Kuo in Bezug auf die neuen iPhones bei den Apple-Fans auf großes Interesse stoßen. Laut ihm bekommen das iPhone 12S Pro und 12S Pro Max ein deutlich verbessertes Ultraweitwinkel-Objektiv. Hier soll vor allem der blitzschnelle Autofokus dafür sorgen, dass die Aufnahmen eine bestechende Schärfe und Detailtreue aufweisen. Bisher hat Apple bei den Ultraweitwinkel-Aufnahmen auf einen Autofokus verzichtet. Vor einiger Zeit ist bereits durchgesickert, dass die Pro-Modelle erstmals auch ein  Display mit 120 Hz Bildwiederholungrate  bekommen sollen.

Auflösung im Herbst

Ob sich die neuen Spekulationen bestätigen, werden wir im Herbst erfahren. Dann wird Apple seine 2021-iPhones vorstellen. Die Produktion soll bereits angelaufen sein. Und dass die vier neuen Smartphones (iPhone 12S mini, iPhone 12S, iPhone 12S Pro und iPhones 12S Max) mit  iOS 15  ausgeliefert werden, steht ohnehin bereits fest.
  

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.