iPhone 13: Neue Details zum Top-Display

"ProMotion"-Panel

iPhone 13: Neue Details zum Top-Display

Apples nächstes Top-Smartphone zieht beim Touchscreen mit Android-Flaggschiffen gleich. 

Nachdem bereits vor einigen Wochen darüber spekuliert wurde, dass Apple die Pro-Modelle der  2021er-iPhones  (iPhone 13 oder iPhone 12s) mit einem  120 Hz-Display ausstatten dürfte , gibt es nun neue Informationen, die diese Gerüchte bestätigen.

Produktion der Panels angelaufen

So berichtet The Elec, dass Samsung bereits mit der Produktion der neuen Displays für das iPhone 13 Pro (Max) begonnen habe. Konkret sollen die Koreaner LTPO-OLED-Panels liefern, die es auf eine Bildwiederholungsfrequenz von 120 Hz bringen. Bei Apple sollen die neuen Touchscreens als „ProMotion“-Displays bezeichnet werden. Die meisten Android-Flaggschiffe und einige -Smartphones, die eine Liga darunter angesiedelt sind, setzen bereits jetzt auf 120 Hz-Panels. Die schnelle Bildwiederholungsrate sorgt für ein äußerst flüssiges Scrollen durch Websites und bietet darüber hinaus auch Vorteile bei der Darstellung von Games und Videos.

Einstiegs-iPhones mit anderen Displays

Laut dem Apple-Insider und Analysten Ming-Chi Kuo soll neben Samsung auch LG als Display-Lieferant für die neuen iPhone-Modelle zum Zug kommen – jedoch nur für die Einstiegsvarianten (iPhone 13 und iPhone 13 mini). Hier soll Apple auf OLED-LTPS-Panels ohne 120 Hz-Technologie setzen. Obwohl das iPhone 12 im Vorjahr wegen der Corona-Pandemie um einen Monat später präsentiert wurde, soll das iPhone 13 heuer wie gewohnt im September enthüllt werden.

Erster Blick auf iOS 15

Die nächste große Apple-Präsentation gibt es aber bereits am 7. Juni. Denn da wird die Entwicklerkonferenz  WWDC 2021 mit einer Keynote eröffnet . Dort gibt es dann auch einen ersten Blick auf das neue iPhone-Betriebssystem  iOS 15 .
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten