HTC greift mit dem Desire 626 an

620-Nachfolger

HTC greift mit dem Desire 626 an

Artikel teilen

Mittelklasse-Smartphone stellt Vorgänger deutlich in den Schatten.

HTC kündigt die bevorstehende Markteinführung des Desire 626 an. Das Nachfolgermodell des Desire 620 bietet u.a. deutlich mehr Personalisierungs-Optionen sowie eine verbesserte Kamera. Die restliche Ausstattung des Mittelklasse-Smartphones erfüllt alle Erwartungen, die man an ein Android-Gerät dieser Preisklasse stellt.

Ausstattung
Als Antrieb kommt ein  1.2 GHz Quad-Core Snapdragon-Prozessor mit 64-Bit-Achitektur zum Einsatz, dem ein 2 GB großer Arbeitsspeicher zur Seite steht. Der integrierte 16 GB Speicher kann mittels microSD-Karten auf bis zu 512 GB (!) erweitert werden. Für den 5-Zoll-HD-LCD-Bildschirm (720 x 1.280 Px) verspricht HTC eine gute Darstellungsqualität. Auf der Rückseite gibt es eine verbesserte 13-Megapixel-Hauptkamera, die auch FullHD-Videos (1080p) aufnimmt. Mit den integrierten Bearbeitungsmöglichkeiten der sogenannten „EYE-Experience“ lassen sich die Aufnahmen zudem direkt am Gerät mit Sofort-Effekten optimieren. Die 5-Megapixel-Frontkamera soll tolle Selfies ermöglichen. WLAN, LTE, NFC, Bluetooth und A-GPS runden die Ausstattung ab.

>>>Nachlesen: HTC bringt das One M9+ nach Österreich

Verfügbarkeit
Laut HTC wird das 146.9 x 70.9 x 8.2 Millimeter große und 140 Gramm schwere Desire 626 ab Ende August in Österreich zum Preis von 299 Euro (UVP) erhältlich sein.

>>>Nachlesen: HTC One M9 im oe24.at-Test

Fotos vom Test des HTC One M9

Wie beim Vorgänger (One M8), vertraut der taiwanesische Hersteller auf ein 5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080).

Der essentielle, gleichbleibende Part von HTCs M-Modellen ist das hochwertige Unibody-Gehäuse, das aus...

...einem Block gefräst wird. Auf den ersten Blick ist das One M9 kaum von seinem Vorgänger zu unterscheiden. Erst bei...

...genauerem Hinsehen fallen die kleinen aber feinen Details auf. So wurde das hochwertige Gehäuse etwas...

...rundlicher und flacher, weshalb es besser in der Hand liegt.

Zudem fällt die Struktur des Aluminiums nun markanter aus, was...

...das Smartphone je nach Lichteinfall in unterschiedlichen Farbtönen glänzen lässt – das hat schon was.

Die seitlichen Tasten hinterlassen ebenfalls einen hochwertigen Eindruck.

Am Sperrbildschirm werden alle versäumten Ereignisse übersichtlich angezeigt.

Das Display des One M9 liefert gestochen scharfe Bilder, einen hohen Kontrast und realitätsgetreue Farben.

Wenn man vom oberen Rand nach unten wischt, öffnet sich ein Menü mit Schnellzugriffen.

Der "Explorer", der alle geöffneten Anwendungen anzeigt, ist HTC grafisch besonders gut gelungen.

Die neue 20 MP Hauptkamera konnte im Test nicht überzeugen. Ein mittlerweile verfügbares Update soll das Problem jedoch beseitigt haben.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo