HTC greift mit dem Desire 626 an

620-Nachfolger

HTC greift mit dem Desire 626 an

Mittelklasse-Smartphone stellt Vorgänger deutlich in den Schatten.

HTC kündigt die bevorstehende Markteinführung des Desire 626 an. Das Nachfolgermodell des Desire 620 bietet u.a. deutlich mehr Personalisierungs-Optionen sowie eine verbesserte Kamera. Die restliche Ausstattung des Mittelklasse-Smartphones erfüllt alle Erwartungen, die man an ein Android-Gerät dieser Preisklasse stellt.

Ausstattung
Als Antrieb kommt ein  1.2 GHz Quad-Core Snapdragon-Prozessor mit 64-Bit-Achitektur zum Einsatz, dem ein 2 GB großer Arbeitsspeicher zur Seite steht. Der integrierte 16 GB Speicher kann mittels microSD-Karten auf bis zu 512 GB (!) erweitert werden. Für den 5-Zoll-HD-LCD-Bildschirm (720 x 1.280 Px) verspricht HTC eine gute Darstellungsqualität. Auf der Rückseite gibt es eine verbesserte 13-Megapixel-Hauptkamera, die auch FullHD-Videos (1080p) aufnimmt. Mit den integrierten Bearbeitungsmöglichkeiten der sogenannten „EYE-Experience“ lassen sich die Aufnahmen zudem direkt am Gerät mit Sofort-Effekten optimieren. Die 5-Megapixel-Frontkamera soll tolle Selfies ermöglichen. WLAN, LTE, NFC, Bluetooth und A-GPS runden die Ausstattung ab.

>>>Nachlesen: HTC bringt das One M9+ nach Österreich

Verfügbarkeit
Laut HTC wird das 146.9 x 70.9 x 8.2 Millimeter große und 140 Gramm schwere Desire 626 ab Ende August in Österreich zum Preis von 299 Euro (UVP) erhältlich sein.

>>>Nachlesen: HTC One M9 im oe24.at-Test

Diashow: Fotos vom Test des HTC One M9

Fotos vom Test des HTC One M9

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten