iPhone 6 kommt mit buntem Metall-Gehäuse

80 Millionen Geräte

iPhone 6 kommt mit buntem Metall-Gehäuse

Laut Wall Street Journal gibt es größten Produktionsauftrag zu einem iPhone-Start.

Ende letzter Woche tauchte das Gerücht auf, dass der Produktionsstart für das iPhone 6 gefallen sei . Und nun werden diese Spekulationen bekräftigt. Apple hat laut einem Zeitungsbericht die Produktion von 70 bis 80 Millionen Geräten seines nächsten iPhone-Modells in Auftrag gegeben. Dabei gehe es um größere iPhones mit Bildschirmdiagonalen von 4,7 und 5,5 Zoll (knapp 12 und 14 cm), schrieb das "Wall Street Journal" (WSJ) am Dienstag unter Berufung auf informierte Personen.

Größte iPhone-Bestellung aller Zeiten
Das wäre der bisher größte Produktionsauftrag zu einem iPhone-Start. Die neuen Modelle werden im Herbst erwartet. Apple macht bisher keine Angaben dazu. Von Produktionsproblemen beim größeren iPhone 6 hat das WSJ  nicht gesprochen.

Farbenfroh
Die neuen Modelle würden beide ein Metall-Gehäuse voraussichtlich in verschiedenen Farben bekommen, hieß es. Apple wehrte sich bisher dagegen, den Trend zu größeren Smartphone-Bildschirmen mitzumachen. Geräte mit großen Displays waren bei Verbrauchern aber zunehmend populär geworden und andere
Hersteller wie Samsung profitieren davon.

>>>Nachlesen: Perfekter iPhone-6-Klon um 120 Euro

Neben einer besseren Kamera, einem schnelleren Prozessor (A8) und dem Betriebssystem iOS 8 werden die iPhones auch eine höhere Auflösung bekommen. Beim 4,7-Zoll-Modell soll Letztere bei 1.704 x 960 Pixel liegen. Zudem sollen sie dünner und leichter werden.

Video zeigt, in welchen Farben das neue iPhone kommen könnte

Vorgänger
Zuletzt waren im Herbst 2013 das Top-Modell iPhone 5s und das etwas günstigere iPhone 5c mit Kunststoff-Gehäuse herausgekommen. Von ihnen seien damals im ersten Anlauf 50 bis 60 Millionen Geräte produziert worden, schrieb das Blatt



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten