Nokia bringt vier neue "Asha"-Handys

Einstiegsgeräte

Nokia bringt vier neue "Asha"-Handys

Dank günstiger Preise setzen die Finnen große Hoffnung in die neuen Geräte.

Nokia erweitert in Österreich ab sofort seine Modellpalette um vier neue Handys aus der sogenannten "Asha"-Reihe. Übersetzt steht Asha für Hoffnung und zeigt somit gut, wie wichtig die neuen Geräte für den angeschlagenen Handyriesen aus Finnland sind. Bei den Modellen handelt es sich um Einstiegs-Handys, welche die wichtigsten Ansprüche abdecken, günstig in der Anschaffung sind, aber technisch keine neuen Maßstäbe setzen. Das Preis-/Leistungsverhältnis kann sich aber durchaus sehen lassen.

Diashow: Fotos von den Nokia Asha-Handys

Fotos von den Nokia Asha-Handys

×

    Überblick und Preise
    Beim Asha 200 handelt es sich um ein Dual-SIM Mobiltelefon mit Easy Swap Technologie. So kann die zweite SIM-Karte unkompliziert ausgetauscht werden, ohne dass dabei das Handy ausgeschaltet werden muss. Die vollständige QWERTZ-Tastatur hilft bei der Eingabe von langen Texten, der Speicher kann mit Speicherkarten um bis zu 32 GB erweitert werden und ein leistungsfähiger Akku soll für eine lange Laufzeit sorgen. Das Asha 201 ist die Single-SIM Variante des 200, bietet leistungsstarke Lautsprecher und einen cloud-basierten Browser. Nokia verlangt für beide Geräte 79 Euro.

    Etwas besser ausgestattet ist das Touch & Type-Modell Asha 300. Hier sorgen ein 1 GHz-Prozessor und die 3G-Verbindung für schnellen Zugang zum Internet. Alle Anwendungen sind direkt über den Startbildschirm erreichbar. Zusätzlich gibt es eine 5-Megapixel-Kamera und Bluetooth. Der interne Speicher von 140 MB kann mit Speicherkarten um bis zu 32 GB erweitert werden. Der Richtpreis liegt bei 119 Euro. Das Asha 303 kombiniert einen 2,6 Zoll großen, kapazitiven Touchscreen mit einer QWERTZ-Tastatur. Der Prozessor und die 3G-Unerstützung kommen vom 300. Zusätzlich gibt es eine WLAN-Unterstützung. Für das Top-Modell der Asha-Reihe werden 159 Euro fällig.

    Betriebssystem
    Alle vier Handys der Asha-Serie laufen auf dem Betriebssystem "Series 40" und sollen Millionen von Menschen einfachen und kostengünstigen Zugang zum Internet ermöglichen. Bisher hat dieser Plan ganz gut funktioniert. So wurde in der vergangenen Woche das 1,5-milliardste Mobiltelefon mit dieser Software verkauft.

    Site-Link: "Hier nach den neuesten Handys shoppen"

    Technische Details Asha 200

    • Dual SIM
    • Vollständige QWERTZ Tastatur
    • QVGA Display: 2,4 Zoll, 262.144 Farben, 320 x 240 Pixel
    • Größe: 115,4 x 61,1 x 14 mm
    • Sprechzeit: max.7 Std.
    • Stand-by-Zeit: bis zu 36 Tage
    • 2 Megapixel-Kamera mit 4fach-Digitalzoom
    • Gewicht: 105 g
    • Farben: Weiß, Pink

    Technische Details Asha 201:

    • QVGA Display: 2,4 Zoll, 262.144 Farben, 320 x 240 Pixel
    • Größe: 115,4 x 61,1 x 14 mm
    • Sprechzeit: max.7 Std.
    • Stand-by-Zeit: bis zu 36 Tage
    • 2 Megapixel-Kamera mit 4fach-Digitalzoom
    • Gewicht: 105 g
    • Farben: Graphit

    Technische Details Asha 300

    • Touch-LCD-Display: 2,4 Zoll, 320 x 240 Pixel
    • Größe: 113 x 50 x 13 mm
    • Sprechzeit (UMTS/3G, max.): 4,3 Std.
    • Stand-by-Zeit (UMTS/3G, max.): 597 Std.
    • 5 Megapixel-Kamera mit 4fach-Digitalzoom
    • Gewicht: 85 g
    • Farben: Graphit, Rot

    Technische Details Asha 303

    • Kapazitiver Touch-QVGA-Display: 2,6 Zoll, 320 x 240 Pixel
    • Vollständige QWERTZ-Tastatur
    • Größe: 116,5 x 55,7 x 13,9 mm
    • Sprechzeit (WCDMA, max.): 7 Std.
    • Stand-by-Zeit (WCDMA, max.): bis zu 35 Tagen Std.
    • 3,2 Megapixel-Kamera
    • Gewicht: 97 g
    • Farben: Graphit, Rot
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten