Diashow Start für das Sony Ericsson Xperia Ray

Gelungener Androide

Start für das Sony Ericsson Xperia Ray

Neues Smartphone bleibt trotz guter Ausstattung ziemlich günstig.

Sony Ericsson legt beim brandneuen Xperia Ray einen ähnlich großen Wert auf das Design wie beim Xperia Arc bzw. Arc S . Trotz der betont schicken Hülle (Aluminiumrahmen, nur 9,4 mm dick) kommt aber auch die Technik nicht zu kurz. Beim Preis reiht sich das Gerät in das Segment der Mittelklasse-Smartphones ein.

Ausstattung
Bedient wird das Ray hauptsächlich über seinen 3,3 Zoll großen kapazitiven Touchscreen mit einer Auflösung von 854 x 480 Px. Highlight ist einmal mehr die bekannte 8,1 MP-Kamera, die dank dem Exmor R CSMOS-Sensor selbst bei schlechten Lichtverhältnissen ansprechende Bilder liefert. Zudem kann die Kamera auch Videos in HD-Qualität (720p) aufzeichnen. Features wie Bewegungssensor, GPS, DLNA, WLAN (inkl. Hotspot-Funktion), Micro USB-Anschluss, HDMI-Ausgang, Bluetooth und 3,5 mm-Klinkenbuchse runden die Ausstattung ab.

© Sony Ericcson

Android
Als Betriebssystem kommt Android 2.3 Gingerbread zum Einsatz. Alle beliebten Google Dienste (Mail, Navi, Maps, Youtube, etc.) und Social Network-Clients (Facebook, Twitter, etc.) sind also bereits vorinstalliert. Weiters kann das Gerät mit über 250.000 Anwendungen (Apps) aus dem Android Market erweitert und individualisiert werden.

Verfügbarkeit und Preis
Das Xperia Ray ist hierzulande ab sofort in den Farben Schwarz, Gold und Weiß  erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung von Sony Ericsson liegt bei 349 Euro.

Site-Link: "Hier nach den neuesten Handys shoppen"

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten