Stiftung Warentest gibt Emporia-Handy eine Top-Note

Heimisches Smart.4 überzeugte

Stiftung Warentest gibt Emporia-Handy eine Top-Note

Deutsche Verbraucherorganisation testete das heimische Smartphone Smart.4.

Die Tests der Stiftung Warentest genießen weltweit einen hervorragenden Ruf. Hersteller, die mit ihren Produkten bei den Testern der deutschen Verbraucherorganisation punkten, müssen einiges richtig gemacht haben. Nun wurde diese Ehre auch dem heimischen Handy-Hersteller  emporia  zuteil. Die Stiftung Warentest hat unter dem Titel „Telefonieren mit Handicap“ 15 einfache Handys, Hybrid-Handys und Smartphones umfassend getestet. Lediglich drei Anbieter konnten mit einem ihrer Produkte die Gesamtnote „Gut“ für sich verbuchen, darunter das Linzer Unternehmen.

Hier kann das Smart.4 punkten

Konkret konnte emporia die Tester mit dem neuen Smart.4,  das wir ebenfalls bereits ausführlich getestet haben , überzeugen. Das einfach zu bedienende Smartphone wurde mit der Gesamtnote „Gut“ ausgezeichnet. In der Kategorie „Täglicher Gebrauch“ gab es sogar ein „Sehr gut“. Besonders gefallen hat den Testern auch die Handhabung, wobei hier vor allem die gedruckte Gebrauchsanleitung und die Hörgeräte-Tauglichkeit hervorgehoben wurden. Punkten konnte das 169 Euro teure Smart.4 auch in der Kategorie „Haltbarkeit“ (Note „gut“) und bei Ausstattungsmerkmalen wie „Hohe Sprachqualität / VoLTE, Sprachwahl oder Notruffunktion.

Auch die Chefin ist erfreut

Ob dieser Bewertung ist es kein Wunder, dass emporia-Eigentümerin Eveline Pupeter äußerst zufrieden ist: „Wir freuen uns sehr über dieses Ergebnis. Diese gute Bewertung in den unterschiedlichsten Kategorien unterstreicht unsere jahrelange Forschungs- und Entwicklungsarbeit und zeigt, wie nahe wir mit unseren Produkten an der Zielgruppe sind.“



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten