Jetzt startet das günstige Surface 3

Microsoft-Tablet

Jetzt startet das günstige Surface 3

Ab sofort ist der neue iPad-Gegner in Österreich erhältlich.

Wenige Wochen nachdem Microsoft ein neues Einstiegsmodell des Surface 3 vorgestellt hat , kommt das Windows-Tablet nun in den heimischen Handel. Laut dem US-Konzern ist das bisher dünnste und leichteste Microsoft-Tablet ab 7. Mai 2015 in Österreich erhältlich. Den großen Bruder, das Surface 3 Pro , gibt es ja bereits seit Sommer 2014. Aufgrund des guten Preis-Leistungsverhältnis, der hohen Energie-Effizienz und dem optimierten Zubehör soll das neue Surface 3 auch Schüler und Studenten von seinen Vorzügen überzeugen. Damit das gelingt, gibt es sogar eigene Gratis-Apps für diese Zielgruppe. Zu den Highlights zählt dabei u.a. die in Österreich entwickelte „GeoGebra“-Anwendung. Sie ist die weltweit am häufigsten eingesetzte Mathe-App für Schüler, Studenten und Lehrende. Das Programm vereint Geometrie, Statistik sowie Algebra und lässt sich in Office und OneNote integrieren. Die neuen Surface-Modelle werden mit Windows 8.1 ausgeliefert und sind für das kostenlose Upgrade auf die nächste Betriebssystem-Generation Windows 10 (ab Verfügbarkeit im Sommer dieses Jahres) bereit.

© Microsoft
Jetzt startet das günstige Surface 3
× Jetzt startet das günstige Surface 3

Ausstattung
Microsoft setzt beim 622 Gramm schweren und 8,7 Millimeter dicken Surface 3 auf ein 10,8 Zoll großes ClearType Full HD Display. Der auf der Rückseite integrierte Kickstand ist in drei Stufen flexibel einstellbar. Das Tablet gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen: Entweder mit 2 GB RAM und 64 GB SSD Speicher oder mit 4 GB RAM und 128 GB Speicherkapazität. Später wird es das Surface 3 auch in einer LTE Variante (mit Nano-SIM) geben. Es hat als eines der ersten Geräte den neuen Quad-Core Intel AtomTM x7-Z8700 Prozessor mit an Bord. Vorne gibt es eine 8 Megapixel HD-Kamera, hinten ist eine mit 3,5 Megapixel verbaut. Zudem bietet das Surface 3 diverse externe Schnittstellen wie USB, einen microSD-Kartenanschluss oder eine Micro USB Ladeanschluss. Der Akku soll bis zu 10 Stunden durchhalten.

© Microsoft
Jetzt startet das günstige Surface 3
× Jetzt startet das günstige Surface 3

Praktisches Zubehör
Wer will, kann das Tablet auch in ein kleines Notebook verwandeln. Hierfür bietet Microsoft das Surface 3 Type Cover um 150 Euro an, das in Österreich in fünf unterschiedlichen Farben (Schwarz, Blau, Hellblau, Rot, Lila) erhältlich ist. Diese andockbare Tastatur verfügt nun über ein verbessertes Touchpad und eine verfeinerte Tastensensibilität. Wer lieber handschriftlich Notizen macht, aber keine Zettelwirtschaft haben möchte, für den ist der Eingabestift „Surface Pen“ eine Option. Mitschriften können mit dem 50 Euro teuren Eingabestift direkt digitalisiert und in den Unterlagen gespeichert werden.

© Microsoft
Jetzt startet das günstige Surface 3
× Jetzt startet das günstige Surface 3

Preise
Microsoft bietet das Surface 3 in unterschiedlichen Konfigurationen an: für Private mit Windows 8.1 (64GB/2GB RAM um 599 Euro und 128GB/4GB RAM um 719 Euro) für kommerzielle Kunden mit Windows 8.1 Pro (64GB/4GB RAM um 659 Euro und 128GB/4GB RAM um 779 Euro) für Schulen und Studenten wird das Surface 3 als Bundle (Surface 3 + Type Cover + Stift + Windows 8.1 mit 32GB/2GB RAM um 579 Euro) angeboten. Verfügbarkeit und Preise für die LTE Version sind noch nicht bekannt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten