HP-Drucker bestellt selbst Patronen nach

Automatische Lieferung

HP-Drucker bestellt selbst Patronen nach

Teilen

Computer-Spezialist will das Drucken deutlich komfortabler machen.

Viele Drucker-Besitzer empfinden das Nachkaufen von passenden Tinten-Patronen als mühsam. HP hat sich deshalb nun etwas Besonderes einfallen lassen. Konkret startet der Computer-Profi einen Tinten-Lieferservice, bei dem der Anwender nichts machen braucht. Hier bestellt nämlich der Drucker selbst die Patronen nach.

Automatische Bestellung und Lieferung

Der neue Dienst hört auf den Namen „HP Instant Ink“ und bringt eine durchaus praktische Automatisierung in den privaten Haushalt. Der Drucker prüft eigenständig den aktuellen Tintenstand und bestellt bei Bedarf neue Patronen nach. Diese werden anschließend nach Hause geliefert. Laut HP soll das Service auch Kostenvorteile gegenüber der herkömmlichen Art, Druckerpatronen zu beschaffen, bringen.

>>>Nachlesen: Cooler HP-Drucker für die Hosentasche

Drei Abo-Modelle

So werden drei unterschiedliche Abo-Modelle angeboten. Jenes für 50 Seiten pro Monat kostet 2,99 Euro, das für 100 Seiten pro Monat 4,99 Euro und jenes für 300 Seiten pro Monat 9,99 Euro. Die jährliche Ersparnis reiche von 66 Euro bis zu 492 Euro, so der Hersteller.  Natürlich werden bei „HP Instant Ink“ nur originale Druckerpatronen geliefert. Wer auf Drittanbieter-Patronen setzen will, kann den Dienst nicht nutzen.

>>>Nachlesen: HP bringt kleinsten All-in-One-Drucker

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo