iPad Air 2 wird schnell wie nie

Top-Chip & 2 GB RAM

iPad Air 2 wird schnell wie nie

Kurz vor der Präsentation wurden noch einmal Informationen geleakt.

Apple wird am Donnerstagabend (unserer Zeit) mit großer Wahrscheinlichkeit die neue Generation seiner iPads, das Betriebssystem Mac OS X Yosemite sowie iMacs mit hochauflösenden Displays vorstellen. Kurz vor der mit Spannung erwarteten Keynote sind nun noch einmal neue Gerüchte aufgekommen.

© Apple.club.tw
iPad Air 2 wird schnell wie nie
× iPad Air 2 wird schnell wie nie

Neuer, deutlich schnellerer A8X-Chip

A8X-Chipsatz und mehr RAM
So wurden laut einem Bericht von MacRumors am Tech-Blog Apple.club.tw weitere Fotos vom iPad Air 2 veröffentlicht. Diese zeigen jedoch nicht (wie der Leak aus der Vorwoche) das Gerät selbst, sondern beziehen sich auf das Innenleben. Konkret sind auf den Fotos der neue A8X-Prozessor und das Logic Board zu sehen. Dabei wird auch klar, dass Apple das iPad mit einem größeren Arbeitsspeicher ausstatten will. In Zukunft soll der (schnellere) Prozessor von 2 GB RAM unterstützt werden. Diese Kombination wird auch für einen deutlichen Performance-Schub sorgen. Das neue iPad wird also schnell wie nie.

© Apple.club.tw
iPad Air 2 wird schnell wie nie
× iPad Air 2 wird schnell wie nie

Logic Board und Fingerabdruckscanner

Fingerabdruckscanner
Darüber hinaus handelt sich um eine Version mit 16 GB Speicher. Diese wird wieder als Einstiegsmodell dienen. Und auch ein Fingerabdrucksensor ist zu sehen. Apple scheint sein Tablet also tatsächlich mit diesem aus dem iPhone bekannten Feature auszustatten.

>>>Nachlesen: Apple verschiebt neues Riesen-iPad

Kein Riesen-iPad
Das neue iPad Air 2 und das iPad mini mit Retina-Display 2 werden mit dem Betriebssystem iOS 8 laufen. Wie berichtet, werden wir das geplante Riesen-iPad (12,9 Zoll) am Donnerstag jedoch nicht zu sehen bekommen. Dieses musste Apple aufgrund des iPhone-6 -Erfolgs verschieben.

>>>Nachlesen: HD-Fotos zeigen: Neues iPad flach wie nie

Diashow: Foto-Leak zeigt iPad Air 2

An der Display-Größe von 9,7-Zoll wird sich auch beim iPad Air 2 nichts ändern.

Die extrem flache Bauweise von rund sieben Millimetern sticht ins Auge. Damit wäre das Tablet in etwa nur so „dick“ wie die neuen iPhone-6-Modelle.

Weiters lassen die Fotos darauf schließen, dass nun auch das iPad mit dem Fingerabdrucksensor „Touch ID“ aus den Smartphones ausgestattet werden wird.

Laut Gerüchten soll das Tablet ein Display bekommen, das selbst bei starker Sonneneinstrahlung perfekt ablesbar bleibt.

Zudem gelten der schnelle A8-Chip aus dem iPhone 6 und erstmals auch die Farbvariante Gold als gesetzt.

So sieht die offizielle Einladung zu dem Event am 16. Oktober aus.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten