iPhone kommt mit UMTS - erst im April 2008

Österreich

iPhone kommt mit UMTS - erst im April 2008

Weil das iPhone für Österreich mit UMTS aufgerüstet wird, kommt es frühestens im April nach Österreich.

Zwar kann man das Apple-Handy wie berichtet jetzt in Deutschland auch ohne T-Mobile-Vertrag kaufen und in Österreich mit den SIM-Karten heimischer Netzbetreiber verwenden. Aber der Preis von 999 Euro ist stattlich, außerdem sollen Funktionen wie die iPhone-Mobilbox mit den deutschen Geräten nur im dortigen T-Mobile-Netz funktionieren.

Mit UMTS
Für Österreicher zahlt sich das Warten auf den iPhone-Verkaufsstart hierzulande noch aus einem anderen Grund aus. Denn Insidern zufolge soll das Kulthandy hier gleich in einer verbesserten Version auf den Markt kommen – und zwar mit UMTS. Dass das iPhone diesen Standard für schnelles Internet nicht unterstützt, gilt als wesentliches Hindernis für einen Verkaufserfolg in Europa. Österreich ist in Sachen UMTS Pionierland – daher wurden dem iPhone hier ohne diese Funktion schlechtere Chancen eingeräumt.

Erst im April 2008
Die Aufrüstung des Apple-Handys wird den Verkaufsstart allerdings weiter verzögern. Statt wie bisher vermutet im Februar wird es das „neue“ iPhone bei T-Mobile in Österreich wohl erst im April oder Mai geben. Auch für Spanien ist 2008 die UMTS-Version des Apple-Handys geplant.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten