Kein iTunes-Zugang für Palm Pre-User

Apple

Kein iTunes-Zugang für Palm Pre-User

Neue Apple-Software verhindert dem Konkurrenten ab sofort den Zutritt

Der iPhone-Hersteller Apple hat den US-Rivalen Palm aus seinem Online-Shop iTunes ausgesperrt. Das neue Smartphone Palm Pre konnte sich bisher als einziges mobiles Gerät eines Konkurrenten mit Musik und Videos aus dem Apple-Store versorgen. Das wollte Apple nicht zulassen - und schob Palm nun mit einer neuen iTunes-Software einen Riegel vor.

Zugang nur mehr für Apple-Produkte
Apple lässt in seinen iTunes-Shop nur mobile Geräte aus dem eigenen Haus wie den Musikplayer iPod und das iPhone. Der Palm Pre konnte bisher bei der Anmeldung vortäuschen, ein Apple-Gerät zu sein. Das sei nach dem Software-Update nicht mehr möglich, sagte ein Apple-Sprecher US-Medien am Donnerstag.

Durch Trick kommt man trotzdem in den Store
Wer die alte iTunes-Software nicht erneuere, komme auch weiterhin mit dem Palm Pre in den Apple-Shop. Ohnehin unbeschränkt möglich ist der Zugang zum iTunes-Laden zudem über jeden normalen Computer.

Der Palm Pre gilt als ernster Herausforderer für Apples iPhone (wir berichteten). Das Anfang Juni in den USA gestartete Gerät ist der Hoffnungsträger des einstigen Taschen-PC- und Smartphone-Pioniers Palm. In den vergangenen Wochen war Apples neues iPhone 3GS beim Absatz jedoch deutlich überlegen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten