"Princess Plus"

Luxus-iPhone um 120.000 Euro

"Princess Plus" ist mit Brillanten und Diamanten besetzt. Es ist das teuerste iPhone der Welt und kommt aus Österreich.

Der österreichische Juwelier Peter Aloisson verkauft dieses Luxus-iPhone um 120.000 Euro - plus 20 Prozent Mehrwertsteuer sowie Transport- und Versicherungskosten. Es ist dann allerdings auch ein individuelles, handgemachtes Handy und edles Luxusgut mit einem Jahr Garantie.

18-karätiges Weißgold
Das Luxus-Item ist mit einem Hightech-Rahmen aus 18-karätigem Weißgold eingefasst, besetzt mit rund 320 Diamanten. Aloisson verwendet nach eigenen Angaben ausschließlich "lupenreine" Diamanten.

Diamanten und Brillianten
Seinen Namen bezieht die Luxus-Version aus den insgesamt 140 eingeschliffenen Princess-Diamanten. Darunter angeordnet finden sich 180 Brillanten. Das Gewicht gibt Aloisson je nach Ausführung mit 16,50 bis 17,75 Karat an.

Brillianten-Only-Version
Um 45.000 Euro wird eine "abgespeckte" Version angeboten, die nur aus Brillianten besteht. Auch dieses Lifestyle-Item ist Luxus pur - und für den ein oder anderen vielleicht etwas leistbarer.

slideShow



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten