Media-Markt liefert jetzt mit Roboter

In Deutschland

Media-Markt liefert jetzt mit Roboter

Die vollautomatischen Lieferroboter sollen zunächst 1.000 Haushalte beliefern.

Als erster deutscher Einzelhändler hat die Elektronikmarkt-Kette Media Markt am Donnerstag in Düsseldorf einen Test zur Warenauslieferung per Roboter gestartet. Die etwa kniehohen Roboter, die bereits von Media-Saturn-Mutter Metro getestet wurden , sollen bis zum Jahresende zunächst einmal rund 1000 Haushalte im Düsseldorfer Stadtteil Grafental beliefern, kündigte das Unternehmen an.

Klare Regeln und "Zuckerl" für Kunden

Während der Testphase dürfen die Roboter allerdings nur bei Tageslicht fahren und müssen von einem menschlichen Begleiter überwacht werden. Für die Kunden entstehen Lieferkosten für die Expresszustellung von knapp 15 Euro, die jedoch während der Testphase durch einen entsprechenden Gutschein ausgeglichen werden sollen. Der Logistikkonzern Hermes kündigte unterdessen den Start von Roboter-Testlieferungen in Hamburg ab Mitte kommender Woche an.

Sensoren wie bei autonomen Autos

Das etwa kniehohe Fahrzeug des in Estland beheimateten Entwicklers Starship erinnert äußerlich an einen großen Mars-Rover mit Fracht-Fach. Die Technik ist ähnlich wie bei manchen selbstfahrenden Autos - der Starshop-Roboter behält die Umwelt mit neun Kameras im Blick und soll entsprechend reagieren. Der Aufseher hat Zugriff auf die Kameras und kann sich bei Bedarf auch mit dem Kunden oder Passanten unterhalten. Der Roboter selbst kostet einige tausend Euro. Der Preis soll sinken, wenn mehr Fahrzeuge produziert werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten