Mega-Blamage für Huawei mit Werbeplakat

Smartphone-Aufsteiger

Mega-Blamage für Huawei mit Werbeplakat

Teilen

Riesiges Plakat schaffte es offenbar nicht durch die Rechtschreibprüfung.

Anfang September sorgte Huawei auf der IFA in Berlin mit der Vorstellung seines neuen Smartphone-Flaggschiffs Mate S noch für Furore. Doch nun hat sich das chinesische Unternehmen in der deutschen Hauptstadt so richtig blamiert. Huawei hängte nämlich ein 1.000 Quadratmeter großes Werbeplakat für seine neue SmartWatch auf, das gleich zwei Rechtschreibfehler enthalten hat. Entdeckt wurde es u.a. von Twitter-User Joachim Hesse:

„Andriod“ und „Productes“
Dieser fotografierte das Plakat und veröffentlichte es auf dem Kurznachrichtendienst. Gleichzeitig fügte er den Text „Rechtschreib-Fail auf 1.000 m². Ob es sich da nicht gelohnt hätte, dem Praktikant einen Lektor zur Seite zu stellen?“ hinzu. Bei genauerer Betrachtung stechen die Fehler auch sofort ins Auge. Zum einen steht dort „Andriod Wear“ statt „Android Wear“, zum anderen wurde auch „Productes“ (müsste Products heißen) falsch geschrieben.

Mega-Blamage für Huawei mit Werbeplakat
© Twitter-Account: @JoachimHesse

Ein Werbeplakat mit zwei Rechtschreibfehlern; Bild: © @JoachimHesse

>>>Nachlesen: Mate S fordert iPhone 6 Plus & S6 Edge+

>>>Nachlesen: Stunde der Smart- Watches auf der IFA

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo