Die Top-Trends vom Mobile World Congress

Großes Messe-Fazit

Die Top-Trends vom Mobile World Congress

Mobilfunk-Branche zeigte in Barcelona was in diesem Jahr angesagt ist.

Der Mobile World Congress (MWC), zu dem sich die Mobilfunk-Industrie einmal im Jahr trifft, ging am Donnerstag zu Ende. Zum Abschluss haben wir noch einmal die wichtigsten Trend von der weltweit größten Handy-Messe in Barcelona zusammengefasst. Dabei zeigt sich, was in den nächsten Monaten angesagt ist:

Durchklicken: Die Top-Trends des MWC 2014 1/6
GÜNSTIGE SMARTPHONES
Auch in Schwellen- und Entwicklungsländern nutzen immer mehr Menschen Computer-Handys, dort sind aber vor allem günstige Geräte gefragt. Das befeuert den Aufstieg vor allem chinesischer Hersteller, die in großen Stückzahlen billige Smartphones mit dem Google-System Android absetzen können. Für Hersteller wie Huawei und HTC führt an China kein Weg vorbei. 

Die wichtigsten Neuheiten vom MWC 2014 finden Sie in unserem großen Special

>>>Nachlesen: Samsung Galaxy S5 im Kurztest

Diashow: Fotos vom Samsung Galaxy S5

Samsung CEO JK Shin hat auf dem Mobile World Congress 2014 (24. bis 27. Februar) sein neues Smartphone-Flaggschiff Galaxy S5 vorgestellt.

Es setzt auf ein 5,1 Zoll großes AMOLED-Display, das eine FullHD-Auflösung bietet. Weiters setzt das Galaxy S5 auf den derzeit schnellsten Quadcore-Chip von Qualcomm, den Snapdragon 805, dessen Kerne mit je 2,5 GHz getaktet sind.

Die Hauptkamera löst mit 16 Megapixeln auf und soll den aktuell schnellsten Autofocus bieten. Darüber hinaus verfügt sie über einen LED-Blitz und einen optischen Bildstabilisator.

Das Smartphone wird mit der aktuellen Android-Version 4.4.2 ausgeliefert. Samsungs eigene Benutzeroberfläche Touchwiz wurde stark überarbeitet.

Das S5 ist von Beginn an in mehreren Farben erhältlich.

Auf der Rückseite ist ein Pulsmesser installiert, der die Herzfrequenz des Nutzers erfassen kann.

Samsung hat im Home-Button einen Fingerabdruck-Scanner integriert. Das kenne wir bereits vom iPhone 5s.

Neben dem neuen Galaxy S5 wurden bei der Präsentation auch noch die neue Smartwatch Gear 2 und das Fitness-Armband Gear Fit gezeigt.

Die neue Generation der Smartwatch setzt statt auf Android auf die Haus-eigene Software Tizen, ist mit 17 Galaxy-Geräten kompatibel,...

...verfügt über einen Akku der nun drei Tage durchhält, hat einen internen Speicher von 4 GB, der sie zum eigenständigen MP3-Player macht, wird...

...dank Infrarot-Modul zur Fernbedienung und hat die Kamera nun im Gehäuse und nicht mehr im Armband.

Das Fitness-Armband Gear Fit verfügt über ein gebogenes 1,85 Zoll Super AMOLED-Display, das eine Auflösung von 432 x 128 Px hat.

Der 210 mAh-Akku soll drei bis vier Tage durchhalten.

Ab hier finden Sie weitere Fotos von der Präsentation.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten