Sony erlaubt Namensänderung

Online-ID änderbar: Wunsch vieler PS4-Gamer erfüllt

Aber Vorsicht: Neuer Online-ID-Name kann zur Kostenfalle werden.

Darauf haben Millionen von PlayStation-4-Spielern jahrelang gewartet. Nun ist ihr Wunsch endlich in Erfüllung gegangen. Seit 11. April erlaubt Sony allen PlayStation-Network-Mitgliedern ihren Namen (einmal) kostenlos zu ändern.

>>>Nachlesen:  PS5 ermöglicht Weiterverkauf digitaler Games

Zwei Möglichkeiten

Konkret kann man seine Online-ID über das Einstellungsmenü der PS4 ändern. Den entsprechenden Menüpunkt „Online-ID“ findet man unter >Kontoverwaltung >Kontoinformationen >Profil. Darüber hinaus ist die Namensänderung auch über die PlayStation-Network-Homepage möglich. Hier muss man im Browser angemeldet sein und den Menü-Punkt „PSN-Profil“ auswählen. Dort findet man dann den „Bearbeiten“-Button.

>>>Nachlesen:  PS5: "Raytracing" soll für Top-Grafik sorgen

Kostenfalle

Vor der Änderung sollte man sich den neuen Namen jedoch ganz genau überlegen. Die Umbenennung ist zwar beliebig oft möglich, aber nur beim ersten Mal kostenlos. Danach werden dafür fast schon etwas unverschämte 9,99 Euro fällig. Nutzer mit einem PlayStation-Plus-Abo kommen etwas günstiger davon. Sie zahlen für jede weitere Namensänderung „nur“ 4,99 Euro. Da könnte man auch von Abzocke sprechen. Um einen zu häufigen Wechsel zu unterbinden, könnte Sony auch andere Maßnahmen einführen.

>>>Nachlesen:  PS4 stellt neuen Allzeitrekord auf

30 Tage parallele Anzeige

Wie es im offiziellen FAQ-Eintrag heißt, besteht die Möglichkeit, 30 Tage lang die alte ID neben der neuen ID im Profil anzeigen zu lassen. So sollen Freunde einfacher mitbekommen, dass ein Spieler seinen Namen geändert hat.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten