Sonos greift mit neuer Premium-Soundbar an

"Arc" als TV-Zubehör

Sonos greift mit neuer Premium-Soundbar an

Soundspezialist will mit der "Arc" das Fernsehen und Gamen zum echten Erlebnis machen.

Kurz nachdem  Sonos  seine  eigenen Internetradio-Sender  vorgestellt hat, gibt es schon die nächste Neuheit. Dieses Mal konzentriert sich der US-Soundspezialist wieder auf sein eigentliches Metier. Es gibt nämlich ein neues Hardware-Produkt, welches den TV-Genuss in den eigenen vier Wänden auf ein neues Level heben soll. Konkret handelt es sich dabei um die neue Premium-Soundbar „Arc“.

>>>Nachlesen:  Sonos startet eigenes Internetradio

© Sonos

Zusatz-Features

Laut Sonos handelt es sich bei der neuen Arc um mehr als eine reine Soundbar. Wie die smarten Lautsprecher ermöglicht sie nämlich auch das Streamen verschiedener Inhalte wie Musik, Podcasts oder Web-Radio. Der Fokus liegt jedoch eindeutig auf einer hervorragenden Klangkulisse für TV (Filme und Serien) sowie Games. So soll in den eigenen vier Wänden echtes Heimkino-Flair ermöglicht werden. Optisch macht die Arc ebenfalls etwas her. Dafür ist vor allem die abgerundete 270-Grad-Front ausschlaggebend. Das Gerät kann vor dem Fernseher platziert oder mithilfe einer Halterung an der Wand montiert werden. Die Verbindung gelingt ganz einfach per HDMI.

© Sonos

 

Ausstattung

Zu den technischen Highlights der Arc zählen elf leistungsstarke Treiber, darunter zwei nach oben gerichtete Treiber für 3D-Sound, sowie alle gängigen Wiedergabeformate –Stereo, Dolby Audio 5.1 oder Dolby Atmos. Alles in allem verspricht Sonos einen hervorragenden Klang, satten Bass sowie große Detailtreue und Tiefe der Töne. Bei der Entwicklung wurde sogar mit Oscar-prämierten Tonmeistern zusammengearbeitet. Natürlich ist die Soundbar auch mit anderen Sonos-Geräten kompatibel. So kann man etwa den Sonos Sub sowie ein Paar  One SL  Surround Speaker hinzufügen, um den (Sourround)-Sound weiter zu intensivieren.

© Sonos

Steuerung

Neben der Hardware muss aber auch die Software und Bedienfreundlichkeit passen. So können die Nutzer die vielen Funktionen in der Sonos App optimieren. Die Sprachverbesserung soll für eine noch deutlichere Stimmwiedergabe sorgen, der Nachtmodus reduziert die Lautstärke von besonders lauten Szenen wie z.B. Explosionen. Das Trueplay Tuning von Sonos kann das akustische Profil der Soundbar an den jeweiligen Raum anpassen. Neben der neuen App kann die Arc auch mit der TV-Fernbedienung, Apple AirPlay 2 und mittels Stimme über Amazon Alexa oder Google Assistant gesteuert werden.

© Sonos

Verfügbarkeit und Preis

Die Arc ersetzt die Playbar und die Playbase und ist ab dem 10. Juni für 899 Euro in mattem Schwarz oder mattem Weiß erhältlich. Für ein derartig ausgestattetes Gerät muss man eben etwas tiefer in die Tasche greifen.

© Sonos

Weitere Neuheiten

Neben der Arc führt Sonos zwei weitere Updates ein. Der Sub in dritter Generation (ab 799 Euro) und der neue Five (ab 579 Euro), der Nachfolger des PLAY:5 (2. Generation), bieten mehr Speicher und eine höhere Leistung. Last but not least können Nutzer ab dem 8. Juni 2020 die neue Sonos App herunterladen. Diese bietet eine weiterentwickelte Software-Plattform zur Steuerung der smarten Produkte.

>>>Nachlesen:  Sonos-Lautsprecher jetzt mit Google Assistant

>>>Nachlesen:  Sonos bringt One SL und Port

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten