AVM bringt WLAN-Stick mit 433 MBit/s

Schneller AC-Standard

AVM bringt WLAN-Stick mit 433 MBit/s

Darüber hinaus bringt der Hersteller ein multifunktionales Schnurlostelefon.

Der deutsche Netzwerk-Profi AVM bringt nun in Österreich gleich zwei neue Geräte an den Start. Mit der ersten Neuheit erweitert das Unternehmen seine WLAN-Stick-Reihe für den neuen WLAN-AC-Standard. Notebooks und PCs, die noch kein WLAN AC unterstützen, können mit dem neuen „FritzWLAN Stick AC 430“ auf eine Übertragungsrate von 433 MBit/s aufgerüstet werden. Der Hersteller sieht den Stick als perfekte Ergänzung zur FritzBox 7490 oder anderen Routern mit WLAN-AC-Technologie. Der Stick unterstützt die beiden Frequenzen 2,4 GHz oder 5 GHz und ist abwärtskompatibel zu den WLAN-Standards 802.11b/g/n/a.

Einfache Handhabung
Für eine einfache Installation und eine verschlüsselte Funkverbindung sorgen das standardisierte WPS-Verfahren sowie die Stick & Surf-Technologie. Letztere sorgt dafür, dass der Stick sofort nach dem Einstecken in den USB-Port (2.0 und 3.0 einsetzbar) des PCs oder Notebooks einsatzbereit ist. Alle notwendigen Einstellungen werden von der FritzBox auf den WLAN-Stick automatisch übertragen. Alternativ stellt der AC 430 dank des standardisierten WPS-Verfahrens (WiFi Protected Setup) automatisch eine sichere WLAN-Verbindung her.

Laut AVM ist der WLAN-Stick AC 430 ab sofort für 39 Euro im Handel erhältlich.

Neues Schnurlostelefon

© AVM
AVM bringt WLAN-Stick mit 433 MBit/s
× AVM bringt WLAN-Stick mit 433 MBit/s

Bei der zweiten Neuheit handelt es sich um das FritzFon C4, mit dem der Hersteller sein Portfolio für DECT-Telefone um ein leistungsstarkes Gerät erweitert. Das C4 (in Weiß) unterstützt HD-Telefonie, Full-Duplex-Freisprechen und verfügt in Verbindung mit einer FritzBox über mehrere Anrufbeantworter und Telefonbücher. Ein hochauflösendes Farbdisplay, eine beleuchtete Tastatur und eine Stereo-Headsetbuchse sind ebenfalls mit an Bord. Zur weiteren Ausstattung des Schnurlostelefons gehören ein Bewegungs- und Helligkeitssensor. Darüber hinaus bietet das FritzFon C4 einen integrierten Mediaplayer und Internetdienste wie RSS-Nachrichten oder E-Mails. Updates mit neuen Funktionen lassen sich einfach per Tastendruck übertragen.

Das neue Schnurlostelefon ist ab sofort für 79 Euro im Handel erhältlich.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten