Die ersten Apps für Google Glass

Augmented Reality-Brille

Die ersten Apps für Google Glass

Google demonstrierte auf der SXSW-Konferenz erste Apps für die Google-Brille.

Auf der Tech-Konferenz South by Southwest in Texas hat Google neue Informationen über Apps und API der Augmented Reality-Brille "Glass" veröffentlicht. Ein Video zeigt die Präsentation, auf der erste Anwendungen von Drittanbietern sowie eine Sprachsteuerung demonstriert wurden.

Nachrichten-App
Unter anderem haben Sergey Brin und Co. auch mit der New York Times eine App entwickelt. Geöffnet wird die Glass-Software per Sprachbefehl, man fragt einfach nach den Nachrichten. Auf dem durchsichtigen Display der Cyberbrille erscheint dann eine Headline samt Unterzeile und Bild. Der kurze Text gibt dem Nutzer einen schnellen Überblick über die Meldung.Per Tap bekommt man dann den ganzen Artikel vorgelesen.

Fotos und E-Mails
Natürlich darf auch Googles Maildienst Gmail nicht fehlen: Dabei erscheinen das Bild des Absenders und der Betreff der Nachricht auf dem Glass-Display, hier kann man die Antwort einfach diktieren. Ebenfalls mit dabei waren Evernote und Skitch, an die Fotos via Google Glass geschickt werden können und der Soziale Netzwerk-Verwalter Path, der ausgesuchte Meldungen verschickt, die sich mit Emoticons versehen und kommentieren lassen.

Erst der Anfang
Google betonte wie immer selbstbewusst, dass die gezeigten Anwendungen erst der Anfang einer ganzen Reihe von inovativen Apps seien.

Die Präsentation der Google-Brille auf der SXSW-Konferenz:
Google Glass Demo

Diashow: Fotos von Googles Android-Brille

Fotos von Googles Android-Brille

×

    Google Glass Demo

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten