PlayStation 4: Alle Infos aufgetaucht

Codename "Orbis"

PlayStation 4: Alle Infos aufgetaucht

90-Seiten-Dokument geleakt: Achtkern-CPU und Liverpool-GPU.

Nintendo hat Ende letzten Jahres mit der Wii U vorgelegt, nun sind die neuen Konsolen-Generationen von Microsoft und Sony an der Reihe. Mittlerweile wurde sogar schon offiziell bestätigt, dass die beiden neuen Highend-Konsolen noch 2013 an den Start gehen. In letzter Zeit tauchten auch immer mehr Informationen über die Xbox 720 (Codemane: Durango) und die PlayStation 4 (Codename: Orbis) auf. So wurde etwa in der Vorwoche bekannt, dass die neue Xbox u.a. mit einem 8-Kern-Prozessor ausgestattet ist . Kurz davor kamen Gerüchte auf, laut denen die PS4 auf einen innovativen Controller setzen soll . Und nun ist ein 90-seitiges PDF-Dokument aufgetaucht, das auch die technische Ausstattung des PS3-Nachfolgers preisgeben soll.

Sehr glaubhafte Quelle
Veröffentlicht wurden die neuen Infos auf dem Spiele-Portal Kotaku. Da sich in der Vergangenheit viele Vorab-Berichte dieser Webseite im Nachhinein bewahrheitet haben, werden die Informationen über die PS4 als sehr glaubhaft eingeschätzt. Und sollten sie tatsächlich stimmen, können sich Sony-Fans schon einmal die Hände reiben. Demnach ähnelt die PS4 nämlich eher einem Hochleistungs-PC als der PS3.

>>>Nachlesen: Alle Details von der "Xbox 720" aufgetaucht.

Prozessor und Grafik
Statt einem Cell-Prozessor und einer Nvidia GPU wie in der PS3, sollen bei der PS4 ein AMD-Prozessor mit 8 "Bulldozer"-Kernen und ein Arbeitsspeicher von 8 GB für eine satte Performance sorgen. Bei der Grafik dürfte Sony auf eine brandneue R10XX-GPU - ebenfalls von AMD - setzen, die unter dem Codenamen "Liverpool" entwickelt wurde. Sie kann auf 2,2 GB Videospeicher (Video-RAM) zugreifen und ist dank GCN-Architektur DirectX 11.1 kompatibel. Vorteil der GCN-Chips: Sie sind extrem effizient und helfen so den Stromverbrauch zu senken. Die Festplatte ist laut Kotaku 160 GB groß. Hier dürfte es aber wie beim aktuellen Modell unterschiedliche Versionen geben. Neben einem Blu-ray-Laufwerk und HDMI-Anschlüssen sollen bei der PS4 auch mehrere USB 3.0-Ports mit dabei sein.

>>>Nachlesen: PlayStation 4 kommt mit innovativem Controller.

Controller bestätigt
Darüber hinaus hat die Webseite auch den neuen Controller bestätigt, der ähnlich wie die PS Vita auf ein kapazitives Touch-Pad setzen soll. Aber auch hier gibt es Neuigkeiten: Laut dem Bericht kann in Zukunft jedem verwendeten Controller bei Coop-Spielen ein eigener Sony Entertainment Network (SEN)-Account zugewiesen werden. Dann werden die Punkte nicht nur dem PlayStation-Besitzer gutgeschrieben, sondern jedem einzelnen Spieler.

Starttermin
Wann die PS4 vorgestellt wird, steht noch nicht fest. Zuletzt hat es geheißen, dass Sony den Start etwas vorziehen könnte. Mittlerweile sieht es aber wieder danach aus, dass die Japaner ihre neue Konsole auf der Spielemessse E3 im Juni 2013 enthüllen wollen. Dort soll auch der Xbox 360-Nachfolger gezeigt werden.

Diashow: Fotos von den CES 2013-Gadgets

Fotos von den CES 2013-Gadgets

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten