VR-Brille für die PS4 zum Kampfpreis?

Mega-Leak

VR-Brille für die PS4 zum Kampfpreis?

Online-Shop hat aus Versehen den Preis und den Starttermin verraten.

Auf der CES 2016 hat Facebook-Tochter Oculus als erster Hersteller den Preis der Privatanwender-Variante seiner Virtual-Reality-Brille verraten . Bei Gaming-Fans sorgte die unverbindliche Preisempfehlung von 699 Euro für Ernüchterung. In Europa kommen noch einmal 42 Euro Versandkosten hinzu. Doch glücklicherweise bringen in diesem Jahr auch noch weitere Hersteller ihre VR-Brillen in den Handel. Neben der HTC Vive Pre greift u.a. auch Sony mit seiner PlayStation VR für die PS4 an. Von Letzterer scheinen nun die Preise und der Starttermin geleakt worden zu sein.

>>>Nachlesen: Preis von Oculus' VR-Brille steht fest

VR-Brille im Shop gelistet
Konkret listete der Schweizer Online-Shop „Microspot.ch“ die PS VR – offenbar ungewollt -  bereits in seinem Sortiment auf. Der Preis war mit 498 Schweizer Franken angegeben. Das sind umgerechnet rund 455 Euro. Als Schnäppchen geht die Virtual-Reality-Brille damit zwar auch nicht durch, im Vergleich mit der Oculus Rift handelt es sich aber um einen echten Kampfpreis. Neben dem Preis war auch der Starttermin zu sehen. Demnach soll die PlayStation VR am 30. Juni 2016 in den Handel kommen.

>>>Nachlesen: So funktioniert PlayStation VR

>>>Nachlesen: Tech-Reporter testet Virtual-Reality-Porno

>>>Nachlesen: HTC greift mit VR-Brille Vive Pre an

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten