Dogudan startet eigenes Lieferservice

Zunächst für Sushi

Dogudan startet eigenes Lieferservice

Am 15. März geht’s los. Nächster Schritt sind dann Shops als Basis in Wiener Bezirken.

Wien. Do&Co-Chef Attila Dogudan geht mit einem neuen Angebot in die Offensive. Weder Event- noch Airline-Catering sind derzeit ein Geschäft, die Lokale sind noch geschlossen – jetzt steigt Dogudan in die Essens-Zustellung ein. Es gehe darum, „mehr Endkundengeschäft zu machen“, so Dogudan zu ÖSTERREICH. Am 15. März startet er einen Lieferdienst in Wien, zunächst mit Sushi aus seinem Onyx-Restaurant im Haas Haus. Der Top-Gastronom setzt ­dabei auf eigene Lieferung, „umweltfreundlich mit Elektrofahrrädern“. Bestellt wird über die Website. „Wer vor 15 Uhr ordert, bekommt die Sushi am Abend kostenlos zugestellt, bei späterer Bestellung kommt ein Unkostenbeitrag hinzu“, so Dogudan. Nach dem Start mit Sushi werde das Angebot sukzessive erweitert, auch für die Lieferung warmer oder aufzuwärmender Speisen sei man gerüstet.

Das ist aber noch nicht alles. Dogudan wird im nächsten Schritt in verschiedenen Wiener Bezirken „kleine Do&Co-Shops“ eröffnen: „Dort wird man Essen direkt mitnehmen oder bestellen können.“ Geliefert werde dann von diesen Shops in die nähere Umgebung.

(sea)