Intelligenteste Waage der Welt von Runtastic

Heimische Innovation

Intelligenteste Waage der Welt von Runtastic

"Software-Schmiede" weitet ihr Hardware-Produktportfolio weiter aus.

Aktuell vergeht kaum ein Monat, in dem die heimische Erfolgs-Firma Runtastic keine Neuheit vorstellt. Zuletzt erweiterte die Linzer Software-Schmiede ihr breites App-Angebot um ein Ernährungs-Quiz. Kurz davor kamen neue Bike-Anwendungen und neues Fahrrad-Zubehör auf den Markt. Und nun stellen die findigen Unternehmer im Rahmen der IFA in Berlin (Anfang September) laut eigenen Angaben die intelligenteste Waage der Welt vor. Der innovative Gewichtsmesser hört auf den Namen "Runtastic Libra", sieht ziemlich edel aus und arbeitet ebenfalls mit einer Smartphone- bzw. Tablet-App zusammen. Laut den Entwicklern soll die Waage vor allem dabei helfen, individuelle Gesundheitsziele leichter zu erreichen.

Umfassende Körperanalyse
Die Runtastic Libra misst neben dem Körpergewicht des Nutzers auch seinen Körperfettanteil, seine Muskelmasse, seinen Wasseranteil, seine Knochenmasse und errechnet bei Eingabe weiterer Daten seinen Body Mass Index (BMI) und seinen Kalorienbedarf in Form von Grund- und Aktivitätsumsatz (AMR und BMR). Damit ist die Waage in Kombination mit der zugehörigen App laut Runtastic die intelligenteste Waage der Welt, mit deren Hilfe der Nutzer individuelle definieren kann. Die Libra zeigt anschließend fortlaufend, wie realistisch das Erreichen eines Ziels bis zum gesetzten Datum auch wirklich ist. Darüber hinaus werden bis zu acht verschiedene Personen bei der Messung automatisch von der Waage erkannt und deren Daten getrennt verwaltet.

© Runtastic
Intelligenteste Waage der Welt von Runtastic
× Intelligenteste Waage der Welt von Runtastic

Die Runtastic Libra ist auch in weiß erhältlich.

Passende App
Alle gemessenen Parameter werden mittels Bluetooth drahtlos in die zugehörige Runtastic App für Smartphones und Tablets übertragen, wo der Nutzer dann alle relevanten Informationen abrufen kann. Neben der bereits beschriebenen Zieldefinition bietet die App dem Nutzer auch die Funktion, sich den künftig wahrscheinlichen Verlauf seines Körpergewichts auf Basis der letzten Messungen errechnen zu lassen. Somit soll die Libra negative Entwicklungen schon im Vorfeld anzeigen und dem Nutzer ein frühzeitiges Eingreifen ermöglichen. Die Waage zeigt aber auch, wenn alles nach Plan des Nutzers verläuft.

Integration der Informationen in die Online-Plattform
Auf Wunsch werden die Informationen, die der Nutzer über die Waage und die zugehörige App eruiert, auch in das Runtastic Ecosystem integriert. Die benötigten Parameter werden dabei mit dem Profil des Nutzers am Fitnessportal sowie mit den bestehenden Fitness-Apps verbunden, was wiederum die Berechnung des Kalorienverbrauchs in den Apps selbst erheblich verbessern soll.
 
Verfügbarkeit
Die Runtastic Libra steht ab 2. September zur Vorbestellung im Online Shop der Software-Schmiede zur Verfügung und wird zirka Ende Oktober geliefert.

Fotos vom Test der neuen Runtastic Bike-Apps

Diashow: Fotos: Neue Runtastic-Bike-Apps im Test

Fotos: Neue Runtastic-Bike-Apps im Test

×

    Bike-Hardware

    Diashow: Fotos von der Runtastic Bike-Hardware

    Fotos von der Runtastic Bike-Hardware

    ×
      OE24 Logo
      Es gibt neue Nachrichten