Österreich bei Mobilfunk dafür "sehr gut"

Aufholbedarf bei Breitband

Österreich bei Mobilfunk dafür "sehr gut"

Rang 12 für uns im "Nokia Siemens Networks Connectivity Scorecard Ranking"

Österreich schneidet im internationalen Vergleich im Bereich Mobilfunk "sehr gut" ab. Nachholbedarf gibt es aber im Bereich Breitband-Internet über das Festnetz. Zu diesem Ergebnis kommt das am Mittwoch veröffentlichte Nokia Siemens Networks Connectivity Scorecard Ranking. Österreich wurde 2011 das erste Mal gerankt und belegte Rang 12. Schweden liegt auf Platz eins des Rankings, gefolgt von den Vereinigte Staaten und Dänemark.

Topnote beim Mobilfunk
"Österreich schneidet vor allem in Sachen Mobilfunk sehr gut ab. Österreich ist mit der 3G-Netzabdeckung, bei der Nutzung von mobilem Internet und natürlich auch bei der Mobilfunktelefonie unter den führenden Nationen weltweit", so Peter Wukowits, Geschäftsführer von Nokia Siemens Networks Österreich. Auch bei der Infrastruktur im Geschäftsbereich-Bereich schneide Österreich in einigen Bereichen gut ab.

Breitband-Infrastruktur muss besser werden
Aufholbedarf ortet man aber im Bereich Breitband-Internet über das Festnetz. Nur 50 Prozent der Österreicher verfügen über Breitband-Internet, in den meisten westeuropäischen Ländern liegt dieser Wert bei 60 bis 80 Prozent. "Auch die eher mäßige Geschwindigkeit der Internetzugänge im Festnetz trägt dazu bei, dass sich Österreich lediglich im Mittelfeld befindet", so Wukowits.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten