Mega-Betrug mit Paypal beim Online-Bezahlen

Kommt nächste Kursrally?

PayPal-Nutzer können jetzt mit Bitcoin bezahlen

Neue Funktion des Zahlungsanbieters dürfte den Kurs der Kryptowährung weiter pushen. 

Nachdem  PayPal  im Vorjahr in den USA den Handel (kaufen und verkaufen) von Kryptowährungen wie Bitcoin oder Etherum  eingeführt hat , folgt nun der nächste Schritt. Nutzer des Bezahldienstes können ab sofort auch mit Kryptowährungen bezahlen.

Umwandlung erfolgt automatisch

Wie Reuters berichtet, ist die neue Bezahlfunktion mit Bitcoin & Co. zunächst auf Online-Shops in den USA beschränkt. Laut dem PayPal-Chef Dan Schulman sei die Bezahlung mit Kryptowährungen genauso einfach wie mit hinterlegter Kredit- oder Debitkarte. Die Umwandlung in US-Dollar erfolge beim Bezahlvorgang völlig automatisch. Die User bräuchten sich um nichts kümmern.

Tesla und Bitpanda preschten vor

PayPal folgt damit auf Tesla. In den USA können die Fahrzeuge des Elektrautobauers seit kurzem ebenfalls direkt  mit Bitcoins bezahlt  werden.  Mastercard  hat eine solche Möglichkeit ebenfalls bereits in Aussicht gestellt. Und heimische  Bitpanda -Nutzer können in Supermarkt, Restaurant und Co. ebenfalls bereits mit Bitcoins oder Gold bezahlen. Hierfür wurde eine spezielle Debitkarte in Zusammenarbeit mit Visa gelauncht.

Neue Kursrally?

Experten gehen davon aus, dass die neuen Bezahlmöglichkeiten die Kurse von Kryptowährungen weiter beflügeln könnten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten