Pixelbook Go: Google bringt MacBook-Gegner

Digital

Pixelbook Go: Google bringt MacBook-Gegner

Artikel teilen

Neben dem Smartphone Pixel 4 (XL) kommt auch ein neues Notebook.

Am Dienstag (16. Oktober) zeigt Google im Rahmen des Events „Made by Google“ seine neuesten Hardware-Produkte. Nachdem das neue  Top-Smartphone (Pixel 4 und 4 XL)  bereits komplett geleakt wurde, hat es nun auch den Laptop erwischt. Vom neuen Pixelbook Go ist sogar bereits ein Video eines umfangreichen Testberichtes online (siehe ganz unten) .

© 9to5Google
Pixelbook Go: Google bringt MacBook-Gegner

Pixelbook Go ist Googles MacBook-Gegner

Der Test wurde – wie die meisten Infos des Pixel 4 (XL) – von 9to5Google veröffentlicht. Dabei zeigt sich, dass Google beim neuen Pixelbook Go auf eine ordentliche Ausstattung setzt und damit das  MacBook Air  von Apple und den neuen  Surface Laptop  von Microsoft ins Visier nimmt. Die Kunden können sich für verschiedene Konfigurationen entscheiden. Bei den Prozessoren reicht das Angebot vom günstigen Intel Core M3 bis hin zur neuesten Generation des Core-i7-Chips. Der Arbeitsspeicher variiert zwischen 8 und 16 GB. Beim internen Speicher können sich die Kunden von 64 bis 256 GB entscheiden. Auch die Auflösung des Bildschirms im 16:9 Format hängt vom jeweiligen Geldbeutel ab. Neben Versionen mit FullHD-Touchscreen wird es auch ein 4K-Display geben.

© 9to5Google
Pixelbook Go: Google bringt MacBook-Gegner
× Pixelbook Go: Google bringt MacBook-Gegner

Sicherheits-Chip, Multimedia, Anschlüsse und Software

Besonders stolz ist Google auf seinen integrierten Sicherheitschip „Titan-C“, der dafür sorgen soll, dass die sensibelsten Daten tatsächlich ausschließlich auf dem Notebook bleiben. Dafür wird der vom Pixel Slate bekannte Fingerabdrucksensor eingespart – ein solcher fehlt ja auch beim Pixel 4. Zur weiteren Ausstattung des Pixelbook Go zählen zwei USB-C-Anschlüsse, ein 3,5mm-Klinkenstecker, eine 2 MP Kamera für Videochats sowie Stereo-Lautsprecher. Als Betriebssystem kommt das hauseigene Chrome OS zum Einsatz. Die Software unterstützt auch zahlreiche Android-Anwendungen. Dennoch ist sie nach wie vor nicht ganz so umfangreich wie macOS oder Windows 10.

>>>Nachlesen:  Google will mit Pixel 4 auf den Smartphone-Thron

Verfügbarkeit

Wann, wo und zu welchem Preis das Notebook in den Handel kommt, konnte 9to5Google nicht herausfinden. Das werden wir aber ohnehin am Dienstag erfahren. Neben dem Notebook und den Smartphones könnte Google bei seinem Hardware-Event noch neue  Home-Lautsprecher , die zweite Generation seines  Wifi-Routers  und einen neuen  Chromecast  zeigen.

Video vom 9to5Google-Test des Pixelbook Go

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo