Pornhub startet Gratis-VPN-Dienst

Unlimitiertes Datenvolumen

Pornhub startet Gratis-VPN-Dienst

Angebot der Pornoplattform soll die Nutzer u.a. vor Spionage schützen.

VPN-Anbieter sind in den letzten Jahren wie die Pilze aus dem Boden geschossen. Nun kommt ein weiterer, äußerst bekannter Mitbewerber hinzu. Konkret bietet jetzt auch  Pornhub  einen eigenen VPN-Dienst an. Die weltgrößte Internet-Porno-Plattform setzt dabei auf zwei unterschiedliche Geschäftsmodelle.

© Pornhub

Gratis- und Bezahlvariante

Zum einen gibt es „VPNhub“ als Gratis-Variante, die sich über Werbung finanziert. Der Dienst soll die Nutzer vor Spionage und vor einer möglichen Drosselung der Surfgeschwindigkeit durch den Internet-Provider schützen. Zum anderen bietet Pornhub seinen VPN-Dienst auch als werbefreie Bezahlvariante (13 Dollar/Monat oder 90 Dollar/Jahr) an. Hier verspricht die Pornoplattform als weiteren Vorteil eine schnellere Übertragungsgeschwindigkeit.

Mobil und PC

VPNhub ist ab sofort für Smartphones, Tablets und Computer verfügbar. Konkret werden die Betriebssysteme Android, iOS, macOS und Windows unterstützt. Ob das neue Angebot bei potenziellen Kunden gut ankommt, werden die nächsten Wochen zeigen. Leicht wird es für Pornhub aufgrund der starken Konkurrenz jedenfalls nicht.

>>>Nachlesen:  Pornhub Premium für ganz Fucking gratis

Externer Link

www.vpnhub.com

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten