Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Am "Tag des Zorns"

So demütigte Anonymous die Terror-Miliz ISIS

Das Hacker-Kollektiv hatte im Internet zu "trolling day" aufgerufen.

Die brutalen Aktivitäten der Terror-Miliz ISIS haben das Hacker-Kollektiv Anonymous auf den Plan gerufen. Die Hacker riefen dazu auf, die Jihadisten virtuell zu demütigen und rief für den 11. Dezember zu einem Großkampftag auf. 149 Websites habe man bereits aus dem Netz genommen und mehr als 100.000 Twitter Accounts von ISIS offengelegt.

Das Video in dem Anonymous - auf französisch - den "Tag des Zorns" ankündigte, wurde zu einem Internet-Hit. Darin hieß es: "Anonymous auf der ganzen Welt wird euch jagen." Weltweit wurde auf Twitter, Facebook, Instagram und Youtube gegen ISIS "getrollt"- also gegen die Anhänger der Terror-Miliz gepöbelt, beleidigt und sie gedemütigt. Mitmachen konnte jeder, einzige Bedingung war, dass der Begriff "Daesh" verwendet wird.

Normalerweise ist Anonymous gegen das "Trollen" im Internet. Im Kampf gegen ISIS ist den Hacker aber offenbar jedes Mittel Recht.








OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten