Geheimcode der ISIS geknackt

Zeichen & Begriffe enttarnt

Geheimcode der ISIS geknackt

Terroristen setzen u.a. auf Wörter wie „grüne Vögel“, „Löwen“ oder „Kokosnuss“.

Dass Sympathisanten und Mitglieder der ISIS Hashtags wie #daesh (steht für ISIS) verwenden, um ihre Propaganda-Inhalte im Internet zu verbreiten, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Dieses Wissen will sich auch Anonymous am 11. Dezember zunutze machen, um die Terrormiliz einen ganzen Tag lang zu "trollen" . Doch die ISIS hat natürlich auch eine Art Geheimsprache entwickelt, die ihren Anhängern dabei hilft, sich möglichst unauffällig im Internet zu bewegen. Doch nun wurde dieser Geheimcode erstmals geknackt.

Geheimcodes
Gelungen ist das mehreren Forschern der George Washington Universität. Sie haben nun einen Bericht veröffentlicht (PDF-File), in dem sie sich mit der Geheimsprache der Terrormiliz auseinandergesetzt haben. Dabei wurden auch Begriffe, die ISIS-Sympathisanten im Internet verwenden, um miteinander zu kommunizieren, und deren Bedeutung veröffentlicht. Wir haben die wichtigsten „Zeichen“ herausgesucht und zusammengefasst:

  • Grüne Vögel: Dieser Begriff steht bei den ISIS-Anhängern für Märtyrer.
     
  • Löwe: Wird verwendet, um Kampfgeist zum Ausdruck zu bringen.
     
  • Kokosnuss: So bezeichnen ISIS-Mitglieder Ungläubige sowie Muslime, die gegen die Terrormiliz sind.
     
  • Akhis und Sukhis: Diese Worte stehen für Brüder und Schwestern und dienen als Bezeichnung für Sympathisanten.
     
  • Foodporn: Fotos von diversen Speisen werden u.a. dazu verwendet, um brutale Aktionen zu verschleiern. Die Aufnahmen sollen Normalität vorgaukeln, können in Wahrheit aber sogar zu Aktionen aufrufen. Darüber hinaus dienen bestimmte Essensfotos dazu, um anderen ISIS-Mitgliedern zu zeigen, dass der Kämpfer etwa einen Anschlag überlebt habe und es ihm gut gehe.

 

>>>Nachlesen: Anonymous startet Großangriff auf ISIS

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten