Mit Vollgas in Richtung EURO 2016

Quali-Hit gegen Russen

Mit Vollgas in Richtung EURO 2016

EM 2016, wir kommen! Gegen Russland soll Samstag Vorentscheidung her.

Ein Sieg gegen die russische „Sbornaja“ – und Österreich steht mit eineinhalb Beinen bei der Europameisterschaft 2016! Dann hätte das ÖFB-Team in jedem Fall fünf Punkte Vorsprung auf Rang drei, der immer noch zur Teilnahme an der EM-Relegation berechtigt...

„Wir haben in der Nationalmannschaft eine Siegermentalität entwickelt, und die wollen wir weiterentwickeln. Deshalb ist das Russland-Match ein guter Test, denn da wird man sehen, wo wir stehen“, sagt Bremen-Legionär Zlatko Junuzovic.

Er erwartet gegen die Truppe von Startrainer Fabio Capello (ITA) einen offenen Schlagabtausch und hat großen Respekt vor den Russen. „Sie haben ein starkes Kollektiv, dadurch sind sie unberechenbarer als die Schweden.“

Junuzovic warnt vor 
dem Russen-Kollektiv
Bitter für den ÖFB ist natürlich der Ausfall David Alabas (Knie). Das weiß auch Junuzovic: „Eins zu eins können wir ihn sicher nicht ersetzen. Doch wir haben andere Möglichkeiten, diese Position so auszufüllen, dass wir gewinnen“, betonte er. „Wenn wir irgendwo sehr gut besetzt sind, dann im Zen­trum.“ So oder so: Die EM-Euphorie in Fußball-Österreich ist gewaltig. Das Happel-Stadion wird am Samstag bummvoll sein!

Gut für uns: Bei den Russen rumort es gewaltig. Trainer Capello wartet seit fünf Monaten auf sein Gehalt – der Verband kann sich die neun Mio. Euro im Jahr nicht mehr leisten.