Alexa ist ab sofort noch viel schlauer

Für deutschsprachige Nutzer

Alexa ist ab sofort noch viel schlauer

Deutschsprachige Version der Amazon-Sprachassistentin kennt nun über 90.000 neue Antworten.

Die große Beliebtheit von Sprachassistenten wie Alexa, Siri oder Google Assistant beruht unter anderem darauf, dass sie schnelle Antworten auf zahlreiche Fragen geben. Einfach das Aktivierungswort (Alexa,Hey Siri oder Ok Google) sagen und eine Frage wie zum Beispiel "Wann ist Mozart geboren?“ stellen und schon nennt der digitale Helfer die richtige Antwort. Amazons Alexa wurde diesbezüglich nun noch einmal aufgerüstet.

>>>Nachlesen:  Alexa beantwortet jetzt auch Folgefragen

Frage-und-Antwort-Plattform integriert

Die Amazon-Sprachassistentin arbeitet ab sofort auch mit der im deutschsprachigen Raum äußerst beliebten Frage-und-Antwort-Plattform „gutefrage.net“ zusammen. Konkret werden Alexa ab sofort auch die besten Antworten der Community auf Alltagsfragen zur Verfügung gestellt. Über Alexa-fähige Geräte wie beispielsweise die  Echo-Lautsprecher  erhalten Nutzer über 90.000 Antworten auf häufig gestellte Nutzerfragen der gutefrage-Community wie „Wie wäscht man Gardinen knitterfrei?“, „Wie viele Sonnensysteme gibt es in der Milchstraße?“, „Was passiert, wenn Hunde Schokolade essen?“ oder „Warum haben Spinnen acht Beine?“ Dabei bedient sich Alexa aus verschiedenen thematischen Bereichen.

>>>Nachlesen:  Amazon bringt fünf neue Echo-Lautsprecher

Kein separater Skill notwendig

Das Angebot soll in den kommenden Monaten Schritt für Schritt erweitert werden. Um die neue gutefrage-Funktion mit Alexa zu nutzen, müssen Nutzer keinen  Skill  aktivieren. Die einfache Frage reicht aus. Weitere Antworten zur gestellten Frage erhalten Nutzer über einen Link zur Webseite von gutefrage, den die Alexa-App ausspielt.

>>>Nachlesen:  Das sind die 10 beliebtesten Alexa-Skills

Externer Link

www.gutefrage.net/aktionen/alexa-kooperation/
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten