Android steht vor dem Aus

Google-Betriebssystem

Android steht vor dem Aus

Die aktuelle Version 7.0 „Nougat“ soll die allerletzte sein.

Bei Google bahnt sich offenbar eine Revolution an. Der IT-Riese will sein dominierendes Smartphone-Betriebssystem Android , das derzeit auf über 85 Prozent Marktanteil kommt, bereits 2017 einstellen. Google denkt schon länger über eine Zusammenführung seines wenig erfolgreichen Computer-Betriebssystems Chrome OS und Android nach. Nun soll es soweit sein.

Andromeda statt Android

Wie 9to5Google berichtet, soll es sich bei der aktuellen Version Android 7.0 „ Nougat “ um die letzte handeln. Künftig soll das Betriebssystem unter dem Namen „Andromeda“ firmieren. Dieses soll sich nicht nur für Smartphones und Tablets eignen, sondern auch auf Notebooks und Computern eingesetzt werden können. Laut dem Bericht soll Google bereits erste Developer-Kits des neuen Betriebssystems an Hardware-Hersteller ausgeliefert haben. Diese können ihre Geräte nun an die neue Software anpassen bzw. neue Produkte dafür entwickeln.

Starttermin

Andromeda soll bereits im dritten oder vierten Quartal 2017 starten und würde somit Android 7.0 direkt ablösen. Sollten sich die Gerüchte bestätigen, wird es also Android 8.0 gar nicht mehr geben.

Aktuell liefert sich Google mit der EU einen harten Streit um Android. Die Kommission wirft dem IT-Riesen vor, seine dominierende Marktsituation zum Schaden der Konkurrenz auszunutzen. Google hat die Vorwürfe vor wenigen Tagen entschieden zurückgewiesen .

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten