Diese drei WhatsApp-Tricks kennt fast niemand

Praktisch, aber gut versteckt

Diese drei WhatsApp-Tricks kennt fast niemand

Der beliebte Messenger-Dienst hat einige praktische Funktionen ziemlich gut versteckt.

WhatsApp bietet mittlerweile einen Funktionsumfang, der vor wenigen Jahren noch unvorstellbar war. Kein Wunder, dass nicht jeder Nutzer, alle gebotenen Features kennt. Aus diesem Grund zeigen wir drei sehr praktische Funktionen, die von  ziemlich gut "versteckt" werden. Das passiert natürlich nicht mit Absicht, dennoch ist es ärgerlich, wenn man die WhatsApp-Tricks nur nicht kennt, weil sie nicht auf den ersten Blick erkennbar sind.

Das sind die WhatsApp-Tricks

Sprachnachrichten

Wer häufig längere Sprachnachrichten verschickt, wird vom langen Knopfdrücken ziemlich genervt sein. Das haben auch die WhatsApp-Entwickler erkannt. Sie haben eine Funktion integriert, mit der man das umgehen kann. Wischt man beim Start der Sprachnachricht das Mikrofon-Symbol nach oben, kann man es fixieren. Mit diesem Whatsapp-Trick muss man den Finger während der Aufnahme nicht am Display halten. Verschickt wird die Sprachnachricht dann einfach mit einem weiteren Klick.

© oe24
Das Mikrofon kann man beim Aufnehmen auch fixieren.

Gruppenchats

In Gruppenchats kommt es immer wieder vor, dass ein Teilnehmer eine Nachricht sendet, auf die man ihm gerne privat antworten möchte, ohne dass die anderen Gruppenmitglieder etwas davon mitbekommen. Mit folgenden WhatsApp-Trick kann man sich den Umweg über den Einzelchat jedoch ersparen. Bei WhatsApp ist es nämlich auch möglich, Teilnehmern von Gruppenchats direkt privat zu antworten. Dazu muss man lediglich die gewünschte Nachricht mit einem längeren Druck markieren, dann das Menü (drei Pünktchen) öffnen, dort die Option „Mehr“ auswählen und dann auf „Privat antworten“ klicken.

© oe24
Auch in Gruppenchats sind direkte Privatnachrichten an ein Mitglied möglich.

Web-Version

Der letzte WhatsApp-Trick, den viele Nutzer nicht kennen, betrifft die Web-Version. Um diese nutzen zu können, muss das Smartphone mit dem Internet verbunden sein. Wenn man da dann für längere Zeit am Computer mit seinen WhatsApp-Freunden chattet, kann es schon passieren, dass am Handy der Akku zur Neige geht. Aus diesem Grund hat WhatsApp in seiner Web-Version eine Warnfunktion eingebaut, die Alarm schlägt, wenn die Batterie (zu) schwach wird.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten