Sony schaltet alle PlayStation-Foren ab

In Europa und Nordamerika

Sony schaltet alle PlayStation-Foren ab

Gamer müssen sich andere Wege zum Austausch und für Hilfestellungen suchen.

Für Nutzer der offiziellen PlayStation-Foren gibt es eine schlechte Nachricht.  Sony  schaltet diese in Europa und in Nordamerika am 27. Februar 2020 ab. Der Community dienen die Foren vor allem dazu, um Erfahrungen auszutauschen und sich bei Problemen gegenseitig zu helfen.

>>>Nachlesen:  Sony rüstet den DualShock-4-Controller auf

Sony verweist auf Blog und Social Media

Eine genaue Begründung seitens Sony gibt es nicht. Offenbar sind die aktiven Nutzerzahlen in den letzten Jahren stark gesunken. Da das Betreiben der Foren jedoch Ressourcen kostet, werden sie nun geschlossen. Die Japaner verweisen die Konsolen-Besitzer auf Alternativen wie den offiziellen PlayStation-Blog oder die Social-Media-Angebote.

>>>Nachlesen:  Produktionskosten der PS5 durchgesickert

PlayStation 5

Über diese Kanäle können sich die Gamer künftig auch über die  PlayStation 5  austauschen. Die neue Konsole soll noch im Frühjahr präsentiert werden und zum Weihnachtsgeschäft 2020 in den Handel kommen. Bleibt zu hoffen, dass der  Coronavirus den PS5-Fans  keinen Strich durch die Rechnung macht.

>>>Nachlesen:  Coronavirus: Kommt die PS5 doch erst 2021?

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten