3D-Navigation

Spezialcontroller für Google Earth

Teilen

Google hat zusammen mit Logitech eine Spezial-3-D-Maus entwickelt, die das Navigieren in Google Earth erleichtern soll.

Die Virtuelle Weltkarte von Suchmaschinen-Betreiber Google hat zusammen mit der Logitech-Firma 3DConnexion erstmals ein Hardware-Produkt für Endanwender präsentiert. Der Space Navigaator ist eine spezielle 3-D-Maus für Google Earth.

Dank eines beschwerenden Metallfußes liegt der kompakte SpaceNavigator rutschfest auf dem Schreibtisch. Zwischen der Kappe und dem eleganten Metallsockel des Navigation Device schimmert eine blaue LED. Die Controller-Kappe lässt sich in alle Richtung drücken, ziehen und kippen. Ein fester Druck löst eine schnelle Bewegung aus, ein sanfter Druck eine langsame. Mit den zwei programmierbaren Tasten passt der Anwender das Gerät seinem individuellen Arbeitsstil an und reduziert die Anzahl der Handbewegungen, die für den Wechsel zwischen SpaceNavigator, Maus und Tastatur erforderlich sind.

Navigation wird einfacher und genauer
Mit dem Gerät können User nicht nur in Google Earth navigieren, es ist auch für andere 3-D-Programme wie das Zeichentool Google SketchUp und ähnliche Anwendungen konzipiert. Die Navigation soll damit laut Hersteller nicht nur einfacher werden, sondern auch genauer.

Der Space Navigator kostet 59 Euro. Support für das 3-D-Gerät gibt es auf einer Website, die die deutsche Google Earth Community Globezoom eigens für die neue 3-D-Navigation startet. Globezoom gibt es seit Juli 2005 und war der erste deutschsprachige Internetauftritt zu Google Earth. Die Community hat 20 000 Mitglieder und bietet unter anderem kostenlose Hilfe zur Bedienung und Benutzung von Google Earth und Google SketchUp sowie eine umfassende Datenbank mit Tausenden Satellitenfotos.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten