Vagina-Blitzer: Website sperrt Zockerin

Aufregung

Vagina-Blitzer: Website sperrt Zockerin

Hübscher Blondine passierte bei einer LIVE-Übertragung ein Missgeschick.

Lea May, die online unter ihrem Namen LegendaryLea bekannt ist, wurde von der Video-Sharing-Website Twitch gesperrt. Die Zockerin ließ ihre Fans zusehen, als sie "Dark Souls" spielte. Als sie dabei nach etwas außerhalb des Bilder griff, passierte das Missgeschick: ihre Vagina war plötzlich zu sehen. Eine Flut von Kommentaren war die Folge.

Lea, die im realen Leben im kalifornischen San Diego lebt, bestreitet den Vagina-Blitzer. Sie erklärt, dass nur ihr Oberschenkel zu sehen war. "Sorry, aber wegen einer Knöchelverletzung bin ich eigenartig gestanden. Shorts waren noch drunter. Ich habe eine verletzten Knöchel und verlor das Gleichgewicht."

Dennoch kannte Twitch keine Gnade und verbannte die hübsche Blondine für 30 Tage. LegendaryLea will ihre Auftritt jetzt über Periscope und YouTube streamen.

Video zum Thema: Vagina-Blitzer von Zockerin
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten