Windows-Chef skatet auf Surface-Tablet

Coole Aktion

Windows-Chef skatet auf Surface-Tablet

Artikel teilen

Top-Manager rüstet das neue Microsoft-Tablet zum Skateboard um.

Microsoft rührt kurz vor dem Start seiner Surface-Tablets die Werbetrommel. So wurde am Dienstag der erste offizielle Werbespot veröffentlicht , seit Mittwoch sind die Windows 8-Tablets (ab 479 Euro) vorbestellbar und nun bringt sogar Microsofts Windows-Chef, Steven Sinofksy, die Touch-Computer mit einer coolen Aktion (kostenlos) in die Schlagzeilen. Um das zu erreichen, rüstete er ein Surface-Tablet zum Skateboard um.

Gorilla Glass 2 und Magnesium-Gehäuse
Wie Engadget berichtet, will der Top-Manager mit seiner Aktion die Robustheit der Geräte unter Beweis stellen. Microsoft hat bei den Materialien nämlich keine Kosten gescheut. So wird das Display vom besonders stabilen Gorilla Glass 2 geschützt und das Gehäuse selbst besteht aus hochfestem Magnesium. Sinofsky fixierte an der Unterseite eines Surface-Tablets Skatboard-Achsen und Räder. Danach drehte er noch einige Runden. Wie die Beweisfotos auf Sinofskys Twitter-Account zeigen, haben Fahrer und Tablet die Aktion unbeschadet überstanden. Die Mission ist also geglückt.

iPad Mini-Ablenkung
Die Aktion ist ein kluger Schachzug. Denn als bekannt wurde, dass Apple sein iPad Mini am 23. Oktober präsentieren wird, drohten die Surface-Tabelts, die am 26. Oktober starten, etwas in den Hintergrund zu rutschen.

Werbespot zu den Surface-Tablets

Fotos von den Surface-Tablets

Fotos vom Microsoft-Tablet "Surface"

Mit dem eigenen Tablet-PC "Surface" greift der Software-Riese Apple frontal an. Vorgestellt wurden die Geräte von Microsoft-Chef Steve Ballmer persönlich.

"Der Surface ist ein PC. Der Surface ist ein Tablet. Und der Surface ist etwas ganz neues", verkündete er.

Auffälligste Besonderheiten sind der eingebaute Ständer und der abnehmbare Bildschirmschutz, der über eine vollwertige Tastatur samt Touchpad verfügt. Die Variante Type Cover hat klassische Klick-Tasten, das Modell Touch Cover ist etwas dünner durch eine berührungsempfindliche Oberfläche.

Wenn das abnehmbare Cover auf die Rückseite gefaltet wird, dient es auch als Ständer.

Es gibt zwei Surface-Typen: Das leistungsstärkere und dickere Gerät läuft mit dem für PC-Prozessoren entwickelten Betriebssystem Windows 8, der dünnere und leichtere Bruder mit dem für mobile ARM-Prozessoren optimierten Ableger Windows RT.

Das Tablet kann auch mit einem Eingabestift "Digital Ink" bedient werden.

Microsoft bietet das Surface in unterschiedlichen Farben an. Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Genaue Preise und ein Erscheinungsdatum für seine Tablet-Computer nannte Microsoft noch nicht. Der Konzern verriet nur, dass die kleinere Surface-Variante zusammen mit der finalen Version des neuen Windows-Systems erscheinen soll.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo