Arielle Zuckerberg

Übernahme

Zuckerbergs Schwester arbeitet für Google

Artikel teilen

Facebook-Chef verliert treuen Partner nach Ankauf von Wildfire durch Google.

Google baut sein Engagement bei Sozialen Netzwerken aus und hat dazu die Werbefirma Wildfire Interactive aufgekauft. Ein herber Rückschlag für Facebook, denn Wildfire war bislang ein treuer Werbevermarkter für den Branchenriesen. Noch pikanter dürfte allerdings der Umstand sein, dass Arielle Zuckerberg, die Schwester vom Facebook-Gründer, als Junior Product Manager bei Wildfire beschäftigt ist und nach der Übernahme auf der Gehaltsliste von Google steht.

250 Millionen Dollar
Google ist selbst eine Macht im Internet-Werbegeschäft, vor allem dank der Suchmaschine. Mit der Übernahme von Wildfire bekämen Googles Kunden nun neue Möglichkeiten, Leute zu erreichen, erklärte der Konzernverantwortliche Jason Miller am Dienstag im Firmen-Blog. Der Kaufpreis wurde nicht öffentlich gemacht. Kreisen zufolge blättern die Amerikaner rund 250 Millionen Dollar für die Firma hin.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo