Beckham will Mega-Stadion in Miami bauen

Um 200 Millionen Dollar

Beckham will Mega-Stadion in Miami bauen

Pläne stoßen allerdings nicht überall auf Gegenliebe.

Eine Gruppe um den ehemaligen englischen Fußball-Star David Beckham will an der Waterfront von Miami ein 25.000 Zuschauer fassenden Fußball-Stadion erreichten. Die Arena soll die Heimstätte des von Beckham und Co. finanzierten neuen Clubs der Major League Soccer (MLS) sein, der im Jahr 2016 starten soll. Die am Montag präsentierten Pläne stoßen allerdings nicht überall auf Zustimmung.

Das 200 Millionen Dollar teure Stadion, in dem auch Geschäfte, Hotels und Büros untergebracht sein sollen, soll am weltweit größten Hafen für Kreuzfahrtsschiffe entstehen. Das Kreuzfahrtunternehmen Royal Caribbean Cruises, das sein Hauptquartier im Hafen von Miami hat, sprach sich wegen befürchteter Verkehrsproblemen und eigenen Plänen für die Entwicklung des Areals gegen ein Stadion aus.

Diashow: Dieses Mega-Stadion plant Beckham in Miami

Dieses Mega-Stadion plant Beckham in Miami

×