Nadine: Nach Platz 18 am Boden
 zerstört

Song Contest

Nadine: Nach Platz 18 am Boden
 zerstört

Weder wir noch unsere Nachbarinnen konnten die Jury überzeugen.

Nach dem Song Contest ist vor der Deutschland-Karriere. Nadine verdaut Platz 18 und stü(r)zt sich sich nun voll auf unsere 12-Punkte-Nachbarn.

Song Contest
12 Punkte aus Deutschland – ein Song-Contest-Cordoba. Dazu als erste Österreicherin über die Quali-Hürde und trotzdem nur Platz 18 – eine emotionale Achterbahn-Fahrt für unsere Nadine Beiler (20). Mit der Sensations-Ballade The Secret Is Love begeisterte sie ganz Europa (120 Millionen TV-Zuseher) und die Buchmacher (Platz 3 vor dem Voting!) Nur gegen den typischen Punkte-Schacher war sie chancenlos. Platz 18 war dann das, mit dem niemand gerechnet hatte. Nadine am wenigsten: "Klar habe ich mir mehr erwartet!"

Diashow: Song Contest: Nadines Auftritt Fotos

Song Contest: Nadines Auftritt Fotos

×

    Notbremse
    Jetzt ist die Sorge groß, dass Nadine so wie 2007 nach dem Starmania-Sieg wieder in ein Karriere-Loch fällt. Dass der ebenso sensiblen wie grandiosen Sängerin alles zu viel wird. Dass es wieder zum Burn-out kommt. Schon gestern wurde deshalb die Notbremse gezogen: Nach 13 anstrengenden Song-Contest-Tagen gab es endlich eine Relax-Pause im Wiener Hotel Schloss Wilhelminenberg. Ein ganzer Tag voller Ruhe, ganz ohne Interviews und Kameras – unterbrochen nur von Facebook-Postings.

    Fahrplan
    Erst am Abend stand eine Lage-Besprechung mit Thomas Rabitsch, Manager Alois Wanner und ihrem engsten Team an. Da wurden die nächsten Auftritte – vom Smooth Jazz Fest (21. 5.) bis zur CD-Präsentation in Telfs (11. 6.) – besprochen und der Fahrplan zur Deutschland-Karriere mit der Hit-CD I’ve Got A Voice.

    Auf nach Deutschland
    12 Punkte aus Deutschland – ein absolutes Song-Contest-Novum – als größte Karriere-Chance für Nadine. Ein ganzes Land, Stefan Raab und die deutschen Medien lieben unsere "Alpen-Cleopatra". Darauf muss man bauen. Wanner bringt es auf den Punkt: "Wenn wir in einem halben Jahr noch immer über Österreich-Auftritte spekulieren und nicht in Deutschland reüssieren, dann haben wir etwas falsch gemacht."
     

    Aserbai-was? Das erwartet uns 2012

    Der nächste Song Contest in Aserbaidschan bereitet uns jetzt schon schlaflose Nächte – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Durch die Zeitverschiebung startet der Grand Prix am 26. Mai 2012 im Heydar Aliyev Complex von Baku nämlich erst um 24 Uhr (!) Ortszeit. Das Voting endet somit erst nach 3 Uhr früh. Aserbaidschan ist dank dem Reißbrett-Duo Ell & Nikki der Albtraum-Sieger des Song Contest: Neun Millionen Einwohner. 48 Prozent davon leben unter der Armutsgrenze. Das Durchschnitts-Einkommen liegt bei 55 Dollar. Die Korruption ist hoch (Platz 44 der Negativ-Liste). Nur jeder 12. hat ein Auto. In der Hauptstadt Baku reiht sich Gucci an Prada, im Landesinneren fahren die Pferdekutschen. Das BIP von 54,370 Mrd. Dollar bezieht man vorwiegend aus Erdöl. Für Zündstoff sorgt der Konflikt mit Nachbar Armenien um die Teilrepublik Bergkarabach. Es gibt keine Diplomatischen Beziehungen mehr – Armenien sagte seine Grand-Prix-Teilnahme schon ab. Österreich ist fix dabei. Die AUA fliegt Wien-Baku direkt – um 630 Euro.