Von Anhalt: Not-OP nach brutalem Überfall

Schwere Verletzung

Von Anhalt: Not-OP nach brutalem Überfall

Der 75-Jährige wurde ausgeraubt und schwer verletzt.

Sorge um Prinz Frederic von Anhalt, den Witwer von Hollywood-Legende  Zsa Zsa Gabor .

Überfall

Bei einem Spaziergang in Santa Monica wurde der 75-Jährige brutal ausgeraubt, berichtet die Bild. Männer überfielen ihn, um seine Uhr zu stehlen: "Einer schubste mich von hinten. Ich strauchelte und schimpfte noch 'Idiot'. Dann ging der Typ plötzlich auf mich los und zerrte an meiner Rolex." Damit der Mann ihm die Uhr nicht entreißen könne, ballte er seine Faust. Doch: "Plötzlich zog der Typ ein Messer und stach mir in den linken Unterarm." Der Angreifer verletzte den Prinzen schwer, die Klinge glitt bis an den Knochen, die Verletzung blutete bald stark. Doch die Männer ließen nicht ab, stießen von Anhalt ins Wasser. Dieser versuchte, mit aller Kraft nicht unterzutauchen, stemmte sich auf. Schließlich floh die Bande. 

Schwer verletzt

Der Prinz sagt: "Ich blutete wie ein Schwein." Er musste mit 16 Stichen genäht werden, doch am Tag darauf schwoll der Arm an - der Knochen hatte sich entzündet. In einer Not-OP wurde die Wunde gereinigt und versorgt. Die Polizei riet dem Prinzen seine Luxusuhr nicht mehr zu tragen, sie hat einen Wert von 25.000 Euro. Doch von Anhalt pfeift darauf, will sich nicht einschüchtern lassen. Der Arm ist noch immer taub und geschwollen - es geht ihm: "Sehr schlecht! Mein Arm ist immer noch dick und angeschwollen und so heiß, da kann ich ein Spiegelei drauf braten."