Alarm in Bayern

Maskierte Einbrecher bei Helene Fischer!

Zwei vermummte Männer kletterten über einen Zaun auf das Anwesen des Schlagerstars.

Alarm in Ammersee in Bayern. Am Mittwoch in der Früh bemerkten Anwohner, dass zwei vermummte Männer über einen Zaun in ein noch unbewohntes Anwesen klettern. Die Eindringlinge waren dunkel gekleidet und trugen schwarze Sturmhauben. Noch bevor die Polizei eintraf, konnten die Männer fliehen, einer von ihnen wurde aber noch fotografiert.
 

Offenbar nichts gestohlen

Die Polizei bestätigt gegenüber der BILD den Einsatz: „Gegen 7.30 Uhr wurden wir über eine verdächtige Wahrnehmung in Herrsching informiert. Dort sollen mehrere Personen über einen Zaun geklettert sein. Mehrere Streifen sind zur Örtlichkeit gefahren. Vor Ort konnte aber niemand mehr angetroffen werden. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde auch nichts entwendet.“
 
Helene Fischer hatte das Anwesen 2017 gekauft und lässt derzeit darauf ein Haus errichten. Zuletzt war der Superstar mit Freund Thomas Seitel mehrfach auf der Baustelle.