Helene Fischer

leute

Helene: Erster Blick auf ihre Rekord-Show

Artikel teilen

Im September 2023 rockt Helene Fischer fünf mal die Stadthalle. Mit gefährlicher Akrobatik.

„Ich möchte die Fans in eine Welt entführen, die uns den Alltag vergessen lässt!“ Helene Fischer (38) liefert in Zusammenarbeit mit dem Cirque du Soleil unter dem Motto Rausch eine neue Rekord-Tournee. Ab März stehen dafür 70 Konzerte für 750.000 Fans am Programm. Zwischen 5. und 10. September 2023 fegt sie gleich fünf Mal durch die Wiener Stadthalle. Egalisiert damit ihren Rekord von 2018. „Die Anzahl ist sekundär, ich möchte einfach nur Freude bereiten“, erklärt sie das in fünf Akte wie Liebe – wo sie einen Trapez-Stunt plant –, Connection oder Aura unterteilte Akrobatik-Spekakel. „Da werde schon bei den Proben viele Schmerzen dabei sein,“ erklärt sie bei der Tourpräsentation in Köln. ÖSTERREICH war live dabei.

© Benjamin Mabert
Helene: Erster Blick auf ihre Rekord-Show
× Helene: Erster Blick auf ihre Rekord-Show

© Benjamin Mabert
Helene: Erster Blick auf ihre Rekord-Show
× Helene: Erster Blick auf ihre Rekord-Show

Nach der Geburt von Tochter Nala (neun Monate) will Helene bei waghalsigen Akrobatik-Eilagen im einem Bambus-Wald oder zwischen Feuer und Wasser trotzdem nicht leiser treten. „Ein Teil von mir hat sich sehr verändert. Ich bin aber nach wie vor gewillt, Spektakuläres zu erlernen. Ich habe keine Ängste, weil ich ein großes Vertrauen in mich selbst und das Universum habe.“

Die 18-monatigen Proben unterbricht sie jetzt für zwei Österreich-Auftritte: Am 1 Oktober hält Helene Bad Hofgastein atemlos: „Da werde ich mich mehr auf die Musik als auf die Akrobatik konzentrieren.“ Am 4. Oktober talkt und singt sie bei Willkommen Österreich.
 

OE24 Logo