Neue Schock-Details zum Tod von George Michael

Lover packt aus

Neue Schock-Details zum Tod von George Michael

George Michael soll Selbstmord begangen haben. Das behauptet sein Lover Fadi Fawaz gegenüber der Sun. Demnach starb der legendäre Sänger am Heiligen Abend 2016 und nicht am 25. Dezember, wie bisher vermutet wurde.

Bisher ging man von einem natürlichen Tod aus. Fawaz spricht in E-Mails jetzt aber von Selbstmord. Laut dem Lover des Sängers lag Michael 24 Stunden tot in seinem Haus, ehe er entdeckt wurde. Er packe jetzt aus, weil er es satthabe, über die Geschehnisse von Weihnachten 2016 zu reden.

"Lasst mich sagen, dass George am Geburtstag seiner Mutter (Anm.: 24.12.) starb. Das wird einige Fragen beantworten. Ganz zu schweigen davon, dass es fünf Versuche gebraucht hat, bis er sich das Leben genommen hatte. Ich denke, das ist wichtig für die Geschichte", schrieb Fawaz.

Die genauen Todesumstände wurden auf Wunsch der Familie nie veröffentlicht.

Hilfe bei Depressionen & Co.

Sollten Sie von Depressionen oder Selbstmordgedanken betroffen sein oder jemanden kennen, der Hilfe sucht, finden Sie diese unter anderem auf www.telefonseelsorge.at oder unter Telefonnummer 142.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum