Tochter durfte nicht zu Houstons Leiche

Streit

Tochter durfte nicht zu Houstons Leiche

Einen verbalen Schlagabtausch lieferte sich Bobbi Kristina mit der Polizei.

Dabei wollte sie nur ihre Mutter sehen. Bobbi Kristina, ihres Zeichen Tochter der gerade eben verstorbenen Pop-Diva Whitney Houston wurde daran gehindert, ihre tote Mutter zu sehen. Das geht aus einem Bericht des Internet-Dienstes "TMZ" hervor.

Diashow: In diesem Hotel starb Whitney Houston

In diesem Hotel starb Whitney Houston

×

    Verbale Schreigefechte am Gang
    Ein paar Stunden nach dem Ableben ihrer Mutter war Bobbi Kristina im Hotel, in dem ihre Mutter gestorben war eingetroffen und wollte ihre Mama noch einmal sehen. Doch wurde sie von der Polizei, die gerade das Hotel-Zimmer untersuchte, gehindert worden. Houstons Tochter erhob ihre Stimme und beschimpfte die Polizisten vor Ort.

    Diashow: Stars trauern via Twitter um Whitney Houston

    Stars trauern via Twitter um Whitney Houston

    ×

      Bobbi Kristina musste sich geschlagen geben
      Zum Schluss musste die Houston Tochter klein bei geben und das Feld räumen. Den Körper ihrer toten Mutter bekam sie nicht zu sehen. Auch Houstons Cousine Dionne Warwick wurde später im Hotel gesichtet. Auch ihr wurde der Zutritt in das Hotel-Zimmer verwehrt.

      Diashow: Whitney Houston tot: Ihr Leben in Bildern FOTOS

      Whitney Houston tot: Ihr Leben in Bildern FOTOS

      ×