J.Lo & A-Rod: Ist sie der wahre Trennungsgrund?

Heiße Affäre?

J.Lo & A-Rod: Ist sie der wahre Trennungsgrund?

Jennifer Lopez und Alex Rodriguez sind getrennt. Der Grund soll Untreue sein.

Solo. Nach langem Hin und Her verkündeten Jennifer Lopez (51) und ihr Verlobter Alex Rodriguez (45) die Trennung. Erst im März 2019 hatten sich die beiden romantisch am Strand verlobt, doch jetzt, zwei Jahre später, sollen sie bemerkt haben, dass sie als Freunde besser funktionieren. Fans zweifeln jedoch daran, dass dies der wahre Grund für die Trennung sein soll.

Vertrauensprobleme als Trennungsbooster

Schwierig. Immer wieder gab es Gerüchte um eine angebliche Affäre von Alex Rodriguez mit TV-Sternchen Madison LeCroy. Vor vier Wochen kam das Thema Trennung erstmals in den Medien auf. Auch da hieß es, dass es vor allem Vertrauensprobleme in ihrer Beziehung gab. Eine Trennung wurde zu diesem Zeitpunkt aber noch dementiert. Man müsse ­lediglich ein paar Dinge aufarbeiten, hieß es.

 

 

 

Gemunkelt wird, dass ­Rodriguez und die hübsche Blondine LeCroy es einfach nicht lassen konnten. Letztere sprach jetzt sogar über die Trennung der beiden. „Ich wünsche ihnen nur das Beste“, sagt sie gegenüber Page Six. Zu den Gerüchten äußerte sich LeCroy ebenso: „Wir haben nur immer wieder videotelefoniert.“ Mehr sei nicht passiert. Er habe J.Lo niemals physisch mit ihr betrogen.

Postings. A-Rod selbst lässt sich nicht in die Karten schauen. Auf Insta­gram postete er jetzt ein Foto mit seinen Töchtern. „Ich bin jeden Tag dankbar. Für Gesundheit, Freunde und Familie“, schreibt er dazu. Ein Fan kommentierte das mit: „Ich bin dankbar für J.Lo.“

Vergangenheit. Schon früher hatte Jennifer Lopez nie wirklich ein Händchen für Männer. Sie war insgesamt fünfmal verlobt. Dreimal wagte sie auch den nächsten Schritt. Nur der Richtige scheint noch nicht dabei gewesen zu sein. Vielleicht hat sie ja beim nächsten Mal endlich mehr Glück.