Kate: Warten auf die Geburt bei Mama

Royales Baby

Kate: Warten auf die Geburt bei Mama

Die Baby-Termin-Berechungen lagen voll daneben. Jetzt heißt es weiter warten …

Seit Freitag hat Prinz William (31) frei – Karenz ohne Kind. Denn der offizielle Geburtstermin (13. Juli) ist verstrichen. Außer dem Anrücken eines Polizei-Teams um das St. Mary’s Hospital im Londoner Stadtteil Paddington ist nicht viel passiert.

Die hochschwangere Kate (31) wohnt derweil bei ihren Eltern Michael (64) und Carole Middleton (58) in Berkshire in Reading. Verwunderlich, denn das Elternhaus liegt knapp eine Stunde vom Stadtzentrum und damit von der Geburtsklinik entfernt. Einige Society-Experten gehen deshalb davon aus, dass die Royals mit dem Geburtstermin etwas geschummelt haben und das Baby erst in einigen Wochen auf die Welt kommt.

Kates Mama verriet, dass Enkel ein Löwe wird
Direkt neben dem Elternhaus gibt es jedoch eine Notfallklinik, dessen Team für Kate bereitsteht. Einen neuen Geburtstermin gibt es übrigens auch schon: Kates Mutter hat kürzlich angedeutet, dass ihr Enkel ein Löwe werde. Das Sternzeichen beginnt aber erst ab dem 22.Juli …

 

Interview mit ORF-London-Korrespondentin

ÖSTERREICH: Sie berichten für den ORF vom Royal-Baby. Wie ist die Stimmung vorm Spital in London?
Bettina Madlener: Hier herrscht völlige Belagerung. Jeder Quadratmeter vor dem Spital ist mit Tapes abgeklebt, damit jeder Reporter seinen Platz hat. Besonders die Amerikaner drehen durch. Die stehen auf Hausdächern und überwachen jeden Winkel.

ÖSTERREICH: Noch passiert nichts. Wie vertreiben sich die Reporter die Wartezeit?
Madlener: Wir trinken Eistee und lesen. Aber ein Privatleben haben wir gerade nicht mehr. Wir sind ständig abrufbereit.

Diashow: William & Harry hoch zu Ross bei Polo-Turnier

William & Harry hoch zu Ross bei Polo-Turnier

×